LVG & AFS Nds. e. V.
Online Newsletter

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wir melden uns mit der 99. Ausgabe unseres Online-Newsletters und wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.

Ihr Redaktionsteam

Aktuelles aus der LVG & AFS

Neu im Team: Jennifer Schwerdtmann
Seit dem 1. April 2018 ist Jennifer Schwerdtmann als neue Mitarbeiterin für die LVG & AFS tätig. Sie arbeitet im Verwaltungsteam und ist für den Empfang, die Telefon-Zentrale, die Anmeldungen, die Bearbeitung von Materialbestellungen sowie für allgemeine Organisations- und Verwaltungsaufgaben zuständig. Zuvor war sie als Bürokauffrau in einem mittelständischen Unternehmen tätig, in dem Zutritts- und Zeiterfassungssystemen vertrieben werden.
www.gesundheit-nds.de/index.php/aboutus/team/1026-jennifer-schwerdtmann

Neu im Team: Martina Kipp
Seit dem 1. August 2018 ergänzt Martina Kipp das Team der LVG & AFS im Programm „Präventionsketten Niedersachsen – Gesund aufwachsen für alle Kinder!“. Zuvor hat sie im Fachbereich Jugend, Familie und Bildung des Kreises Nordfriesland die Zentrale soziale Dienstleitungen mit den Schwerpunkten Kindertagesstätten/Kindertagespflege, Frühe Hilfen, Familienzentren, Elternschule sowie Finanzen, EDV, Controlling geleitet.
www.gesundheit-nds.de/index.php/aboutus/team/1029-martina-kipp

Relaunch kogeki.de
Das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas (KoGeKi) präsentiert sich ab sofort in neuem Gewand. Auf der neu gestalteten Website finden sich viele interessante Grundlagen zum Bereich Gesundheitsförderung in Kitas, alle wichtigen Infos zum Beratungsangebot sowie den Aufgaben und Zielen des KoGeKi. Darüber hinaus lassen sich in unterschiedlichen Rubriken Netzwerke, Studien und Links finden. Zudem wird über aktuelle landesweite Tagungen, regionale Fachtage und qualifizierende Fortbildungen informiert.
www.kogeki.de

Neues Modellprojekt gestartet: Fachkräfte für Prävention und Gesundheitsförderung an Bremer Schulen
In zwölf Grundschulen in Bremen und Bremerhaven werden seit dem Schuljahr 2018/19 sieben Fachkräfte für Prävention und Gesundheitsförderung eingesetzt. In dem Modellprojekt geht es darum, die Gesundheitsressourcen von Schüler*innen in Stadtteilen mit sozialen Herausforderungen zu stärken. Die LVG & AFS in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V. ist gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Bremen für die Koordination und Leitung dieses Projektes verantwortlich.
www.tinyurl.com/y9zrsavg

Bestandsaufnahme von Interventionen (Modelle guter Praxis) zur Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit Migrationshintergrund
Prävention und Gesundheitsförderung bei Menschen mit Migrationshintergrund wird in Deutschland intensiv diskutiert und auch in der Praxis umgesetzt. Träger sowie Fachkräfte können auf einen reichen Erfahrungsschatz hinsichtlich der Zugangswege und der kultursensiblen Ausrichtung von Interventionen zurückblicken. Die Bestandsaufnahme bietet einen systematischen Überblick von Projekten, Programmen und kommunalen Netzwerken der Prävention und Gesundheitsförderung bei Menschen mit Migrationshintergrund im deutschsprachigen Raum.
www.tinyurl.com/y8jr5saa

Bestandsaufnahme zur Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit Behinderung
Menschen mit Behinderung weisen im Vergleich zu Menschen ohne Behinderung ein erhöhtes Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko auf. Aufgrund der erhöhten Vulnerabilität für gesundheitliche Beeinträchtigungen ergeben sich vielseitige Potenziale zur Gesundheitsförderung und Prävention für diese Zielgruppe. Die Bestandsaufnahme gibt einen Überblick über Modelle guter Praxis der Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit Behinderung im deutschsprachigen Raum und identifiziert Handlungsempfehlungen für eine flächendeckende Ausbreitung von Interventionen.
www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/service/materialien

Veranstaltungen der LVG & AFS

Wohin des Weges? – Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten.
Ergebnisse des Modellprojekts Kontextcheck

05. September 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/995-wohin-des-weges 

Gemeinsam mit Eltern!
Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus fördern

11. September 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/984-gemeinsam-mit-eltern

Kinder aus suchtbelasteten Familien.
Integrierte kommunale Präventionsstrategie als Chance?

13. September 2018, Hannover
www.tinyurl.com/ydae5fsu

Gesundheitsförderung in der Kita!
Bewegen – Entwickeln – Gestalten

18. September 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/982-gesundheitsfoerderung-kita

Wie berechne ich den Personalbedarf in meinem Sozialpsychiatrischen Dienst?
19. September 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1004-personalbedarf-spdi

Das Präventionsgesetz im Land Bremen.
Projekte planen und beantragen

25. September 2018, Bremen
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/996-praeventionsgesetz-bremen

Netzwerk Sozialpsychiatrischer Dienste in Deutschland.
Zwischen freiem Willen und wohltätigem Zwang –
Was tun bei Ablehnung notwendiger Hilfe?

26. September 2018, Hamburg
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1002-10-netzwerktreffen-spdi

Bildung und Gesundheit. Gemeinsam »initiativ« in Schulen
27. September 2018, Lüneburg
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/998-bildung-gesundheit

Regionalkonferenz Niedersachsen »Gesund und Aktiv älter werden«: Leben im Alter − Chancen und Perspektiven der Gesundheitsförderung
28. September 2018, Diepholz
www.tinyurl.com/y6wawt5p

Das letzte Tabu.
Über das Sterben reden und den Abschied leben lernen

09. Oktober 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1014-das-letzte-tabu

Arbeit und Gesundheit in der Landesverwaltung.
Eine Standortbestimmung: Erfahrungen und neue Impulse!

15. Oktober 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1022-arbeit-und-gesundheit-2018

11. Aktionstag seelische Gesundheit.
Psychiatrie und Inklusion – Na, wie geht´s?
Spannungsreiche Perspektiven für den Versorgungsalltag 

17. Oktober 2018, Oldenburg
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1007-aktionstag-seel-gesundheit

Unsichtbare Facetten? Fachtagung zum Mosaik der Gesundheitsversorgung lesbischer, bisexueller und queerer Frauen
18. Oktober 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1028-unsichtbare-facetten

Wer? Wie? Was? – Wie gelingt Kommunikation in kommunalen Gesundheitsfragen? Jahrestagung der Gesundheitsregionen Niedersachsen
29. Oktober 2018, Hannover
www.gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/994-wer-wie-was

Fortbildungsreihe CAREalisieren:

Risikomanagement:
Erkennen und Handeln – Umgang mit der Risikomatrix leicht gemacht!

05. September 2018, Hannover
www.tinyurl.com/ybxhu296

Die MDK-Begutachtung sicher begleiten und gestalten
06. September 2018, Hannover
www.tinyurl.com/y98k9sbm

Resilienztraining – Widerstandsfähig bei hoher Belastung
10. - 11. September 2018, Hannover
www.tinyurl.com/y8obt3r5

Alle zusammen – Führung in buntgemischten Teams
13. September 2018, Hannover
www.tinyurl.com/yb4hlkbn

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation in der Tagespflege (SIS)
20. September 2018, Hannover
www.tinyurl.com/y8wqznfh

Mit einem Bein im Knast – Rechtliche Fragen in der Pflege
27. September 2018, Hannover
www.tinyurl.com/ydflbd4u

Lebensstil- und Wohnraumgestaltung in Einrichtungen der Altenhilfe
16. Oktober 2018, Hannover
www.tinyurl.com/ybv3apj8

Im Dschungel der Assessments
23. Oktober 2018, Hannover
www.tinyurl.com/y8pwcdyg

Aktivieren Sie noch oder lindern sie schon? –
Palliativ Care ist wesentlich mehr als Sterbebegleitung

25. Oktober 2018, Hannover
www.tinyurl.com/yc6u7dx7

Demenz bewegt! – Bewegungsförderung und Erhalt der Mobilität bei Demenz
30. Oktober 2018, Hannover
www.tinyurl.com/y8c4897r

Fortbildungen KoGeKi:

Wege aus dem Lärm
25. September, Papenburg
www.tinyurl.com/y84gdw2x

Rote Karte fürs Arbeitsklima?!
16. Oktober 2018, Lüneburg
www.tinyurl.com/y85td7qj

Smartphone, Tablet und Co. in der Kita?! 
25. Oktober 2018, Osnabrück
www.tinyurl.com/ybf7k5tk

Veranstaltungen anderer Organisationen

FORUM HOCHSCHULBAU 2018:
Weg frei! Für eine Hochschule ohne Barrieren

11. - 12. September 2018, Hannover
www.his-he.de/veranstaltungen/detail/veranstaltung/forum-hochschulbau-2018

54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention „Prävention in Lebenswelten"
12. - 14. September 2018, Dresden
www.dgsmp.de/jahrestagung/dresden-2018

Geflüchtete Frauen und Mädchen im Land Bremen.
Bilanz und Perspektiven

13. September 2018, Bremen
www.tinyurl.com/ya6zyzge

Regionalkonferenz Schleswig-Holstein
»Gesund und Aktiv älter werden«: Gemeinsam – statt einsam… Das Leben ist bunt im Quartier

19. September 2018, Lübeck
www.tinyurl.com/ydfrpl9t

Männerkongress: Männer. Macht. Therapie.
21. - 22. September 2018, Düsseldorf
www.maennerkongress-duesseldorf.de

Was ist gute Arbeit in Zeiten der Digitalisierung?
25. September 2018, Magdeburg
www.tinyurl.com/ycjtkugd

Konzepte, Lösungen, Perspektiven:
Wie entwickelt sich die Gemeinschaftsverpflegung in Zukunft?

25. - 26. September 2018, Bonn
www.dge.de/va/tagungen/arbeitstagung-2018

Öffentliche Gesundheit global(er) Denken
26. September 2018, Düsseldorf
www.tinyurl.com/y79ayrlx

Kongress Pakt für Prävention 2018: Psychosoziale Gesundheit gemeinsam in Hamburg fördern – Fokus Finanzierung
27. September 2018, Hamburg
www.hag-gesundheit.de/magazin/veranstaltungen/-/profil/306

Das Wohl alter Menschen als ethischer Maßstab –
Lösungsansätze in stationären Gesundheitseinrichtungen

08. - 09. Oktober 2018, Berlin
www.tinyurl.com/yawryvqc

Sucht: bio-psycho-SOZIAL
08. - 10. Oktober 2018, Berlin
www.dhs.de/dhs-veranstaltungen/vorschau.html

Jungen auf der Flucht
11. Oktober 2018, Köln
www.tinyurl.com/y9szyf66

Veranstaltungswochen –
10 Jahre Bündnis gegen Depression in der Region Hannover

15. - 27. Oktober 2018, Hannover
www.tinyurl.com/ycgzjz5j

Volle Kraft voraus!? Wenn der Wind richtig steht für Gesundheitsförderung in Kommunen
25. Oktober 2018, Hamburg
www.hag-gesundheit.de/magazin/veranstaltungen/-/profil/315

Ausschreibung von Wettbewerben

Aktiv für Demokratie und Toleranz
Zum 18. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt den Wettbewerb aus. In diesem Jahr werden zivilgesellschaftliche Projekte ausgezeichnet, die sich gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben in Deutschland, gegen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und für Radikalisierungsprävention einsetzen. Einsendeschluss ist der 23. September 2018.
www.buendnis-toleranz.de/aktiv/aktiv-wettbewerb/172791/ab-sofort-bewerben

DOSB-Gleichstellungspreis 2018
Mit dem Gleichstellungspreis zeichnet der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB) beispielhaftes Engagement – im und für den Sport – rund um die Themen Gleichstellung in Führungspositionen, Förderung von Trainerinnen und Kampfrichterinnen, Kampf gegen sexualisierte Gewalt sowie geschlechtergerechte Darstellung in den (Sport)Medien sowie den Einsatz für die Gleichstellung von Frauen und Männern, sei es in einem Sportverein, in einem Sportverband, in Politik, Forschung oder Wissenschaft aus. Bewerben können sich Einzelpersonen und Institutionen. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2018.
www.tinyurl.com/y75t4qdn

David-Sackett-Preis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin
Für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Evidenzbasierten Medizin (EbM) und Gesundheitsversorgung in Forschung, Lehre oder bei der Verbreitung der Anliegen der EbM vergibt das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V. jährlich den David-Sackett-Preis. Bewerbungsende ist der 31. Oktober 2018.
www.ebm-netzwerk.de/david-sackett-preis

Inklusionspreis für die Wirtschaft 2019
Immer mehr Unternehmen setzen mit Blick auf die demografischen Herausforderungen auf Inklusion. Die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, die Charta der Vielfalt und das UnternehmensForum zeichnen besonders gute Beispiele mit dem „Inklusionspreis für die Wirtschaft“ aus. Gemeinsam wollen die Initiator*innen Impulse dafür geben, wie die Potenziale von Menschen mit Behinderung genutzt werden können. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2018.
www.inklusionspreis.de

Aus der Politik

Achte Altersberichtskommission
Die Bundesseniorenministerin hat am 23. August 2018 die Mitglieder der Achten Altersberichtskommission der Bundesregierung berufen. Die Kommission ist mit Expert*innen unterschiedlicher Fachrichtungen besetzt. Das Schwerpunktthema des diesjährigen Berichtes lautet Ältere Menschen und Digitalisierung. Nach einem Beschluss des Deutschen Bundestages ist in jeder Legislaturperiode ein Bericht zur Lebenssituation der älteren Menschen in der Bundesrepublik Deutschland zu erstellen.
www.bmfsfj.de/bmfsfj/achte-altersberichtskommission-nimmt-arbeit-auf/127818

Gesundheitsbezogene Projekte des Masterplans Digitalisierung
Im Rahmen des Masterplans Digitalisierung der Niedersächsischen Landesregierung werden vom Sozial- und Gesundheitsministerium drei neue Modellprojekte gefördert. Zudem werden bereits erfolgreich gestartete Digitalisierungsprojekte fortgesetzt. Im Fokus stehen Telemedizin, Ambient Assisted Living sowie die Digitalisierung der ambulanten Pflege und des Notfallmanagements in Krankenhäusern.
www.tinyurl.com/ybybm6cc

Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals
(Pflegepersonal-Stärkungsgesetz – PpSG)

Am 1. August 2018 wurde der Gesetzentwurf zur Stärkung des Pflegepersonals in Pflegeinrichtungen und Krankenhäusern vom Kabinett beschlossen. Damit sollen spürbare Verbesserungen im Alltag der Pflegekräfte durch eine bessere Personalausstattung und bessere Arbeitsbedingungen in der Kranken- und Altenpflege erreicht werden. Entlastungen sollen auch durch mehr Investitionen in Digitalisierung und durch besser Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzt*innen erreicht werden.
www.bundesgesundheitsministerium.de/sofortprogramm-pflege.html

Pflegekammer Niedersachsen: Wahl des Präsidiums
Vom 13. bis 28. Juni 2018 hatten die wahlberechtigten Mitglieder der Pflegekammer Niedersachsen erstmalig die Möglichkeit, in einer freien, geheimen und gleichen Wahl, Vertreter*innen für ihre Berufsgruppe in die Kammerversammlung für die Legislaturperiode 2018 bis 2023 zu wählen. Auf der konstituierenden Sitzung der Kammerversammlung am 08. August 2018 in Hannover wählten Mitglieder der Kammerversammlung das Präsidium für die kommenden fünf Jahre.
www.pflegekammer-nds.de/index.php/wahlergebnis-kammerversammlung.html

Innovationsfond:
Förderung von 55 Projekten zur Versorgungsforschung 

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss hat 55 Anträge auf finanzielle Förderung von Projekten aus dem Bereich der Versorgungsforschung durch den Innovationsfond angenommen. Die Projekte verteilen sich auf die vier ausgeschriebenen Themenfelder besondere Versorgungssituationen, Entwicklung von Versorgungsstrukturen und -konzepten, Patient*innensicherheit, Qualitätssicherung und -förderung sowie Messung der Ergebnisqualität.
www.g-ba.de/institution/presse/pressemitteilungen/761

Berichte und Studien

Kinder- und Jugendreport
Im Auftrag der DAK-Gesundheit untersuchte die Universität Bielefeld umfassend die Gesundheitssituation der Kinder und Jugendlichen. Die repräsentative Studie mit Abrechnungsdaten aus dem Jahr 2016 liefert erstmals systematische Analysen zum Zusammenhang von Eltern- und Kindergesundheit. Der Report zeigt, dass Jungen und Mädchen aus Familien mit niedrigem Bildungsstatus bis zu dreimal häufiger von bestimmten Erkrankungen betroffen sind als Kinder akademisch gebildeter Eltern.
www.dak.de/dak/bundes-themen/kinder--und-jugendreport-2004276.html

Integrierte Strategien kommunaler Gesundheitsförderung − Rahmenbedingungen, Steuerung und Kooperation
Um herauszufinden, wie die Umsetzung integrierter Strategien kommunaler Gesundheitsförderung gelingt, hat das Deutsche Institut für Urbanistik die Expertise verschiedener Gruppen herausgearbeitet und nutzbar gemacht. Die gewonnenen Erkenntnisse sowie Handlungsempfehlungen sind für Kommunen, die über umfangreiche Expertise und Erfahrungen verfügen, genauso hilfreich wie für Städte und Gemeinden, die ihre Gesundheitsförderung noch aufbauen und weiterentwickeln wollen.
www.tinyurl.com/ybj39cd8

Interaktiver Gleichstellungsatlas
Ob Teilhabe an Führungspositionen, Unterschiede bei Bildung und Berufswahl oder die Verteilung von Erwerbs- und Sorgearbeit: Der digitale Gleichstellungsatlas zeigt anschaulich die regionalen Unterschiede bei der Gleichstellung von Männern und Frauen in Deutschland. Grundlage für den digitalen Atlas bildet der 3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland, der im Februar 2017 als Printpublikation vom Bundesfrauenministerium veröffentlicht wurde.
www.tinyurl.com/y877wfv7

Gesundheitsbezogenes Wohlbefinden von Müttern
Vor dem Hintergrund der Regretting-Motherhood-Debatte haben Wissenschaftler*innen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), der Universität Frankfurt am Main und vom Leibniz-Institut für Sozialwissenschaft basierende auf dem Sozio-oekonomischen Panel die Daten von Müttern vor und bis zu sieben Jahren nach der Geburt ausgewertet. 30 Prozent der untersuchten Mütter in Deutschland erfahren eine substanzielle Verschlechterung des gesundheitsbezogenen Wohlbefindens innerhalb der ersten sieben Jahre nach der Geburt. Gleichzeitig profitieren aber auch 19 Prozent von einer substanziellen Verbesserung.
www.tinyurl.com/y9lj33b9

Broschüren/Informationsmaterial

Mehr Bewegung im Job
An vielen Arbeitsplätzen sind körperliche Aktivitäten auf ein Minimum reduziert, zum Beispiel durch Zwangshaltungen oder Dauersitzen. In Kooperation mit einem Verkehrsbetrieb erprobte die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) bewegungsförderliche Maßnahmen, die sich leicht in den Arbeitsalltag integrieren lassen. Die iga.Aktuell-Ausgabe enthält einen Kurzbericht zu diesem Projekt. Zudem gibt iga in dieser Ausgabe einen kurzen Überblick zur häufig gestellten Frage.
www.iga-info.de/veroeffentlichungen/igaaktuell/igaaktuell-12018

Leitfaden zum Mutterschutz
Vor und nach der Geburt brauchen Mutter und Kind besonderen Schutz: den Mutterschutz. Mit einer umfangreichen Reform des Mutterschutzgesetzes sind Anfang 2018 wichtige Verbesserungen in Kraft getreten. In der Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird über die Neuregelungen, wie zum Beispiel der erweiterte Kreis der Frauen, für welche das Gesetz gilt, informiert.
www.tinyurl.com/ycp3k2jq

Organ- und Gewebespende in Leichter Sprache
Was ist eine Organspende? Wer darf Organe spenden? Wer legt fest, welche Organe gespendet werden? Warum brauche ich einen Organspendeausweis? Die Broschüre der Bundeszentral für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) erklärt in leichter Sprache und mit vielen Illustrationen das Thema Organspende und gibt hilfreiche Informationen dazu, wie man Organspender*in werden kann und was es eigentlich bedeutet, ein*e solche*r zu sein.
www.bzga.de/infomaterialien/organspende/?idx=3100

kommmitmensch: KulturCheck
Im Rahmen der Kampagne kommmitmensch haben die Unfallkassen und Berufsgenossenschaften den Kulturcheck entwickelt und veröffentlicht. Dieser dient zur Bestandsaufnahme und Weiterentwicklung der Kultur der Prävention in Unternehmen und Einrichtungen ab einer Größe von mindestens 50 Beschäftigten. Er beinhaltet die Erfassung des Führungsstils, der Kommunikation im Unternehmen, des Umgangs mit Fehlern, des Ausmaßes der Einbindung von Beschäftigten und des Betriebsklimas. Die Broschüre erklärt die Vorgehensweise der Befragung, zu welcher im Nachgang drei Auswertehilfen bereitstehen.
www.kommmitmensch.de/toolbox/kulturcheck

Schwanger mit Behinderungen
Die BZgA hat ihr Internetportal familienplanung.de erweitert. Menschen mit Behinderungen, welche schwanger sind oder einen Kinderwunsch haben, erhalten Informationen, welche ihren Bedarfen entspricht. Mit den Schwerpunkten auf Blindheit und Sehbehinderung, Hörbehinderung, Querschnittslähmung, Diabetes mellitus, Epilepsie, Multiple Sklerose und rheumatische Erkrankungen werden viele offene Fragen zur Schwangerschaft, Geburt und der ersten Zeit mit dem Baby beantwortet.
www.tinyurl.com/y9ab5shr

Medien

Toolbox der Kampagne Kommmitmensch: Videos
Die Kampagne der Unfallkassen und Berufsgenossen möchte Menschen dafür begeistern, Sicherheit und Gesundheit als zentrale Werte bei ihren Entscheidungen und Aktivitäten zu berücksichtigen. Die Kampagne setzt auf Aktionen, die Menschen verbinden und zum Mitmachen anregen. Die Partner*innen bieten dafür Handlungshilfen an. In den Clips und Videos zum Herunterladen geht es um Betriebsklima, Fehlerkultur, Führung. Zudem bietet die Kampagne Erklärvideos zum 5-Stufen-Modell, um abzuschätzen, wo ein Betrieb steht und welche Veränderungen möglich sein könnten, und zur Umsetzung von Ideentreffen.
www.kommmitmensch.de/toolbox/videos

Erklärfilm zur Erwerbsminderungsrente
Das Bundeskabinett hat am 29. August 2018 den Entwurf eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen und Stabilisierung in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungs- und -Stabilisierungsgesetz) beschlossen. Eine doppelte Sicherheitslinie soll das Rentenniveau sichern und die Beiträge bis 2025 stabilisieren. Zudem bringt es Verbesserungen bei Mütter- und Erwerbsminderungsrente und Entlastung von Geringverdienern auf den Weg. Im Filmbeitrag wird erläutert, wer Anspruch auf Erwerbsminderungsrente hat und wie sie berechnet wird.
www.tinyurl.com/ycxru4ek

Alle bisherigen Newsletter finden Sie auf unserer Homepage im Archiv unter:
www.gesundheit-nds.de/index.php/medien/newsletter/117-onlinenewsletter

Logo LVG & AFS Nds. e. V.

Geschäftsführer: Thomas Altgeld

Fenskeweg 2 | 30165 Hannover
Telefon: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: onlinenews@gesundheit-nds.de
Internet: www.gesundheit-nds.de
Twitter: @LVGundAFS

Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.) ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und landesweit arbeitender Fachverband für Gesundheitsförderung, Prävention und Sozialmedizin mit Sitz in Hannover. Mitglieder sind Institutionen und Personen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich.