Martin Schumacher   Fachreferent

Kontakt
Telefon: 0511 / 388 11 89 - 34
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Abschluss

  • Dipl.-Psych., 2003, Freie Universität Berlin

Beruflicher Werdegang

  • Mitarbeiter Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V., seit 2010 Koordinator im Programm Landesagentur Generationendialog Niedersachsen
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Honorartätigkeit) Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung
  • Projektmitarbeiter zone35 GmbH & Co. KG (beranet.de, das-beratungsnetz.de, BKK Lebenshilfe Online, LernNetz Berlin-Brandenburg)

Arbeitsschwerpunkte

  • Landesagentur Generationendialog Niedersachsen
  • Männergesundheitsportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Funktionen und Mitgliedschaften

  • 1. Vorsitzender des Aktionsforums Gesundheitsinformationssystem (afgis) e. V.
  • Co-Leitung des Arbeitskreises Alter(n) und Gesundheit Niedersachsen
  • Mitgliedschaft im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (bdp)
  • Mitgliedschaft im Bündnis gegen Depression in der Region Hannover, Arbeitsbereich Depression im höheren Lebensalter

Ausgewählte Publikationen

  • Exner, S., & Schumacher, M. (2017). Pflege- und SeniorInnenberatung wurden zusammengeführt. In: Journal Gesundheitsförderung 1/2017, S. 24-25
  • Exner, S., Richter-Kornweitz, A., Schumacher, M., Wolff, B. & Altgeld, T. (Hg.) (2015). Silver-Age, Versorgungsfall oder doch ganz anders? Perspektiven auf Alter(n) und Altsein erweitern! Baden-Baden: Nomos
  • Schumacher, M. (2011). Von der „Fürsorge“ zum „Reisebüro ins Alter“ – Moderne Beratungsangebote für Seniorinnen und Senioren. In: Niedersächsisches Landesgesundheitsamt & Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration (Hg.) alt werden, aktiv bleiben, selbstbestimmt leben - Beiträge zur Gesundheitsberichterstattung in Niedersachsen, S. 153
  • Schumacher, M. (2011). Selbsthilfestrukturen im Web 2.0. In: Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis (VPP), 1/2011, S. 169
  • Schumacher M, Behmann M, Kühne F, Wernstedt T, Schneider N (2009). „Ältere Menschen am Lebensende: Versorgungssituation und Verbesserungsbedarf aus der Perspektive ihrer Angehörigen“ - Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)
  • Schumacher M, Behmann M, Kühne F, Wernstedt T, Schneider N (2009). Ältere Menschen am Lebensende: Versorgungssituation und Verbesserungsbedarf aus der Perspektive ihrer Angehörigen. Gesundheitswesen 71: 583
  • Brückner T, Schumacher M, Schneider N (2009). Palliative care for older people – exploring the views of doctors and nurses from different fields in Germany. BMC Palliative Care 2009, 8:7
  • Brückner T, Schumacher M, Behmann M, Lückmann S, Schneider N (2008): Palliative Care für alte Menschen – Exploration der Sichtweisen von Ärzten und Pflegekräften. In: Zeitschrift für Palliativmedizin 9, S. 151
  • Risau, P. & Schumacher, M. (2005). Online-Beratung im Netz. Hilfe oder Scharlatanerie? In: K. Lehmann & M. Schetsche (Hg.) Die Google-Gesellschaft. Vom digitalen Wandel des Wissens. Bielefeld: transcript