Das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas möchte Kindertageseinrichtungen darin unterstützen, Gesundheitsförderung als ein ganzheitliches Konzept zu verstehen und in den Arbeitsalltag zu integrieren. Dies bedeutet auch, dass die Lebenswelt Kita gesundheitsförderlich gestaltet und die individuellen Gesundheitsressourcen derjenigen, die dort aufwachsen, spielen, lernen und arbeiten, gestärkt und gefördert werden.

Mit diesen Vorhaben ist das Kompetenzzentrum im Juni 2017 an den Start gegangen und wird von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. koordiniert, umgesetzt und durch die BARMER Niedersachsen / Bremen für drei Jahre gefördert.

Ziele
Ziel ist es, gesunde Lebens-, Lern- und Arbeitsbedingungen in und mit Kitas zu entwickeln und zu verankern. Wir wollen:

  • (Kita-)eigene Ressourcen aktivieren und stärken
  • Arbeitszufriedenheit erhalten, ausbauen und entwickeln
  • bestehende positive Erfahrungen und Projekte Interessierten zugänglich machen
  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung fördern

 

Aktuelles

Umfrage zum Thema „Gesunde Kita“
Arbeiten Sie beruflich im Kitabereich? Dann brauchen wir Ihre Expertise und Mitarbeit!
Im Oktober startet eine Online-Umfrage zum Thema „Gesundheit in der Kita“ für pädagogische Fachkräfte, Kita-Leitungen und Träger. Wir laden Sie herzlich ein, uns Ihre Einschätzungen und Anregungen zu diesem Thema mitzuteilen.

Die Umfrage ist bereits abgeschlossen! Herzlichen Dank, dass Sie daran teilgenommen haben.

 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Termine

24. Oktober 2017 | Gesundheitsförderung in der Kita

 

Kontakt

Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas
c/o Landesvereinigung für Gesundheit & Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Fenskeweg 2
30165 Hannover
Tel. 0511 / 388 11 89 - 0 (Verwaltung)

Direkte Ansprechpersonen

Projektleitung
Angelika Maasberg
Fachreferentin für Gesundheitsförderung
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 2
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektmitarbeiterin
Sandra Pape
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 8
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elena Reuschel
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 308
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!