Effekte, Weiterentwicklung und Inanspruchnahme Niedrigschwelliger Betreuungsangebote in Niedersachsen

In Niedersachsen existiert mittlerweile eine fast flächendeckende Angebotsstruktur von so genannten Niedrigschwelligen Betreuungsangeboten, in denen ehrenamtlich Helfende die Betreuung von demenzerkrankten, psychisch kranken oder geistig behinderten Menschen übernehmen.

Demenzen sind neben Depressionen die häufigsten psychischen Erkrankungen im höheren Alter.

Die Ziele von EWINA sind:

  • einen Gesamtüberblick über die Angebote und ihre Inanspruchnahme herzustellen
  • Aussagen zu Wirkungen der Angebote zu treffen
  • Zugangsbarrieren zu erfassen und Anbieterinnen und Anbieter dabei zu unterstützen, diese abzubauen
  • und eine höhere Inanspruchnahme anzuregen.

Das Projekt hat evaluierenden und entwickelnden Charakter und läuft seit Oktober 2010 bis September 2013.

Die LVG & AFS führt seit 2003 landesweite und regionale Fachtagungen und Seminare zum Thema Niedrigschwellige Betreuungsangebote durch.

Mehr
www.niedrigschwellige-betreuungsangebote-nds.de

Kontakt
Birgit Wolff
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 9

Sven Brandes
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 302