"Gesund aufwachsen für alle!“ soll Impulse für die präventive Neuausrichtung in den Kommunen setzen. Kommunen sollen durch fachliches Wissen unterstützt und der Strukturaufbau innerhalb der Kommune konkret gefördert werden. Durch vernetztes Vorgehen in der Kommune sollen verlässliche Kooperationsstrukturen entstehen, in denen das gemeinsame Handeln im Vordergrund steht.

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Niedersachsen beteiligt sich am kommunalen Partnerprozess „Gesund aufwachsen für alle!“ Unter Beteiligung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Kommunalen Spitzenverbände auf Bundesebene, d.h. Deutschem Städtetag, Deutschem Landkreistag und Deutschem Städte- und Gemeindebund und vielen weiteren Partnern, werden seit 2011 Kommunen zusammengeführt, die sich auf den Weg machen möchten, so genannte „Präventionsketten“ zur Förderung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen aufzubauen.    

Aufgabenbereiche

  • Kooperationsaktivitäten mit den Akteurinnen und Akteuren im Partnerprozess
  • Verbreitung und Weiterentwicklung der kommunalen Handlungsempfehlungen „Gesundheitschancen von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen nachhaltig verbessern!“
  • Online-Informationsangebot
  • Erfahrungen der Kommunen beim Aufbau von Präventionsketten erfassen und verbreiten
  • Beratungs-, Qualifizierungs- und Vernetzungsangebot für Kommunen beim Aufbau von Präventionsketten

Veröffentlichungen

"Gesund aufwachsen für alle!" auf Bundesebene
Über den kommunalen Partnerprozess „Gesund aufwachsen für alle!“ auf Bundesebene können sich Kommunen hier informieren

Fachinformationen
Das Fachheft "Gesundes Aufwachsen für alle!" können Sie hier herunterladen. 

Fachartikel
Die drei K´s: Kinderarmut - Kinderschutz - Kommunen. Ein Lebenswelt-bezogener Ansatz zur Bekämpfung sozialer und gesundheitlicher Chancenungleichheit am Beispiel der Stadt Braunschweig. Download

Werkbuch Präventionskette
Gesund aufwachsen für alle Kinder! Werkbuch Präventionskette. Herausforderung und Chancen beim Aufbau von Präventionsketten für Kommunen. Erstellt im Rahmen des Kooperationsverbundes „Gesundheitliche Chancengleichheit“, gefördert durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. Herausgegeben durch Landesvereinigung für Gesundheit & Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen (2013). Konzept & Text: Dr. Antje Richter-Kornweitz , Kerstin Utermark. Download