Bewohner*innen in stationären Pflegeeinrichtungen weisen oft komplexe gesundheitliche Situationen auf, dennoch lässt sich ihre Gesundheit fördern und die Lebensqualität steigern. Das ist das Ziel des Projektes „Gesundheitsförderung von Bewohner*innen stationärer Pflegeeinrichtungen“, das von der BARMER gefördert und von der LVG & AFS in Kooperation mit dem pro familia Landesverband Nieder­sachsen e. V. umgesetzt wird. Nach dem Projektstart im Februar 2017 ist nun die Bedarfs- und Ressourcenanalyse in den fünf Modell­einrichtungen in Hannover und Hildesheim abgeschlossen. Im Rahmen von Fokusgruppen mit Mitarbeiter*innen, Bewohner*innen und Angehörigen wurden Vorstellungen von Gesundheit und Wohlbefinden diskutiert und konkrete Unterstützungsbedarfe ermittelt. Im nächsten Schritt werden Projektwerkstätten zur Entwicklung von alltags­tauglichen Gestaltungsansätzen in den Einrichtungen erarbeitet und anschließend erprobt.