Die Entwicklung, Zusammenstellung und Weitergabe von unabhängigen Informationen an Patientinnen und Patienten wird durch viele Institutionen geleistet und ist ein wichtiger Bestandteil von Partizipation im Gesundheitswesen. Auch die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. informiert in regelmäßigen Abständen  im Rahmen von Fachtagungen über Maßnahmen zur Patientenunterstützung und erarbeitet mit unterschiedlichen Kooperationspartnerinnen und -partnern Materialien für Multiplikatoren und Multiplikatorinnen sowie Patientinnen und Patienten.

Zudem moderiert die LVG & AFS e. V. seit 1999 den Arbeitskreis Patientinnen- und Patienteninformation Niedersachsen. Der landesweit tätige Arbeitskreis hat sich zur Aufgabe gemacht, aus den Bereichen Patienteninformation, -aufklärung und -sicherheit aktuelle Themen aufzugreifen, inhaltlich zu bearbeiten und die Öffentlichkeit über relevante Themen zu informieren. Ziel ist die Stärkung der Interessen von Patientinnen und Patienten sowie die Vernetzung der Akteurinnen und Akteure untereinander. Dazu gehören u.a. die Aufklärung zu leistungsrechtlichen Fragen und die Förderung des Arzt-Patienten-Verhältnisses. Die Stärkung des Selbstbewusstseins der sich in einer medizinischen Behandlung befindenden Menschen und deren Angehörige stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Alle Maßnahmen dienen der stetigen Verbesserung und Weiterentwicklung des Gesundheitssektors.

Mitglieder des Arbeitskreises sind Forschungseinrichtungen, Kostenträgerinnen und -träger, Leistungserbringende, Fachorganisationen der Gesundheitsberufe, die Öffentliche Gesundheitsverwaltung und Patienten- bzw. Verbraucherberatungsstellen. Bei den regelmäßigen Quartalstreffen werden interessante Projekte und aktuelle Themen vorgestellt und diskutiert. Themenschwerpunkte waren u. a. bisher:

  • Die neue Patientenverfügung
  • Internetportale zur Bewertung von Ärztinnen und Ärzten
  • Die elektronische Gesundheitskarte
  • Umgestaltung der GKV
  • Patientensicherheit
  • Der Nutzen von Qualitätsberichten
  • Wissenschaftliche Bewertung von Beratungsstellen
  • Das PatRG
  • Organspende
  • Krankengeld
  • Behandlungsfehler
  • Individuelle Gesundheitsleistungen
  • Vorstellung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland
  • Terminservicestellen
  • Vorstellung des Landespatientenschutzbeauftragten Niedersachsen
  • u. v. m.

Arbeitsergebnisse
Initiiert als ein Diskussionsforum aller im Gesundheitswesen beteiligter Institutionen erarbeitet der Arbeitskreis auch Informationsmaterialien für Patientinnen und Patienten sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren:

  • Handreichung „Was tun beim Verdacht auf einen Behandlungsfehler?“
  • Gut beraten? Persönliche Checkliste für den Besuch bei Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin
  • Tagung "10 Jahre Arbeitskreis Patientinnen- und Patienteninformation Niedersachsen"
  • Tagung „Die richtigen Worte finden – Gesundheitsinformationen leicht gemacht?“ Fachtagung anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Arbeitskreis Patientinnen- und Patienteninformation Niedersachsen
  • Merkblatt "Stolperfalle Krankengeld"

Kontakt
Theresa Vanheiden
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 0511 / 388 11 89 - 37