»Pflegegradmanagement – wie geht es weiter«

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff hat Gesetzeskraft. Die Überleitung von Pflegestufen in Pflegegrade ist erfolgt und hat funktioniert – Und jetzt? Ist der Einrichtungseinheitliche Eigenbeitrag (EEE) angemessen? Ist er eventuell zu hoch? Oder auch zu niedrig? Was ist zu tun? Wie kann die Kommunikation mit den Kunden entsprechend erfolgen? Welche Auswirkungen lassen sich bezüglich der Bewohnerstruktur erkennen, wie wird damit umgegangen? Und welche weiteren Herausforderungen ergeben sich?

All diese Fragen und Unsicherheiten sollen an diesem Tag besprochen werden. Die Teilnehmenden erhalten in dieser Fortbildung Strategien zur Festigung der Pflegegradbasis in stationären Einrichtungen. Sie bekommen dazu Anregungen und Tipps, wie eine wirtschaftlich sinnvolle Planung des EEE erfolgen kann. Ein aktiver Erfahrungsaustausch ist dabei erwünscht.

Veranstaltungsflyer >>

Uhrzeit
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit

Teilnehmende
(Stellvertretende) Geschäftsführende, Einrichtungsleitende, Pflegedienstleitungen, Controller*innen, Belegungsmanager*innen

Ort
Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Dozent
Hermann-Josef Ahmann, Dipl.-Ökonom, Einrichtungsleiter

Teilnahmegebühr
195 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)

Anmeldeschluss
06. Februar 2017