Menschen mit fortgeschrittener Demenz einfühlsam begleiten

Hinweis: Der Veranstaltungsort wurden geändert.
(neuer Veranstaltungsort: Prinzenstraße 1, 30159 Hannover)

Wenn die Sprache allmählich versiegt, brauchen Betreuende andere Wege des Zugangs. Hören, sehen, fühlen, riechen, schmecken – die Sprache der Sinne ist vielfältig. In diesem Praxisworkshop werden verschiedene Methoden und Materialien vorgestellt und erprobt. Die Teilnehmer*innen lernen zum einen praktisches Handwerkszeug kennen, um das Leben mit Einschränkungen zu bereichern. Zum anderen erfahren sie anhand von Filmsequenzen aus der Praxis, wie sie die Betroffenen in ihren eigenen Initiativen wahrnehmen und unterstützen können.

 Veranstaltungsflyer >>


Uhrzeit
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input, Gruppenarbeit, Praxisübung, Reflektion der eigenen Arbeit

Teilnehmende
Beschäftigte in der Betreuung, Ehrenamtlich Engagierte, Koordinationskräfte in niedrigschwelligen Betreuungsangeboten

Ort
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Prinzenstraße 1, 30159 Hannover

Dozentin
Cordula Bolz, Diplom-Sozialgerontologin und Marte Meo Trainerin

Teilnahmegebühr
145 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)

Anmeldeschluss
24. Mai 2018