15. November 2017 Gemeinsam statt einsam!

Foto: © vege - fotolia.com
Erstellt am 30.06.2017 von Reza Mazhari

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Praxisnahe Formen der Fallarbeit

Mitarbeiter*innen der Pflege und Betreuung alter (dementer) Menschen erleben sich oftmals als Einzelkämpfer. Zudem tun sich Funktionsbereiche der Pflege und der Betreuung in der täglichen Praxis schwer, miteinander zu kooperieren. Hier setzt das vorliegende Seminar an, in dem es verschiedene Formen der Fallarbeit vorstellt und praktisch einübt.

Insbesondere der „Kollegialen Beratung“ wird ein breiter Raum im Seminar eingeräumt, da diese Methode die vorhandenen Kompetenzen des ganzen Teams (Pflege, Sozialer Dienst und Hauswirtschaft) bündelt und konstruktiv auf konkrete „Fälle“ anwendet. Diese „Fälle“ können aus dem Bereich der Palliativversorgung, der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz oder dem Umgang mit „schwierigen“ Angehörigen stammen.

Neben der Kollegialen Beratung wird aber auch die Serial-Trail-Intervention Methode und die „Ethische Fallarbeit“ vorgestellt und eingeübt.

Uhrzeit
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input, Austausch und Diskussion

Teilnehmende
Mitarbeiter*innen der Pflege (mit und ohne Examen) und Betreuung alter Menschen; Seelsorger*innen; Ehrenamtliche; Ärzt*innen; Sozialarbeiter*innen und alle am Thema Interessierten

Ort
Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Dozent
Stephan Kostrzewa; examinierter Altenpfleger, Dipl. Sozialwissenschaftler

Teilnahmegebühr
145 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)

Anmeldeschluss
01. November 2017