FAQs – Zu Hause gesund

Sie benötigen einen Computer/Laptop, ein Smartphone oder ein Tablet. Dafür wird eine Internetverbindung benötigt. Wir empfehlen WLAN zu nutzen und kein begrenztes Datenvolumen (mobile Daten).

  1. Klicken Sie auf den folgenden Link und folgen Sie den Anweisungen:
    https://zoom.us/j/95729879989?pwd=ejZ3dWdnTlE2K3pNNTFzVGVickpLZz09

  2. Wenn Sie zuvor noch nie Zoom genutzt haben, erscheint das folgende Dialogfeld:

    screen-1

  3. Klicken Sie auf „Datei speichern“.

  4. Anschließend gehen Sie auf Ihren Download-Bereich und öffnen die heruntergeladene Zoom-Datei.

    screen-2

  5. Nach erfolgreicher Installation von Zoom gelangen Sie in den Warteraum. Bitte warten Sie hier, bis wir mit dem Angebot beginnen.

    screen-3
  1. Klicken Sie auf den folgenden Link und folgen Sie den Anweisungen
    https://zoom.us/j/95729879989?pwd=ejZ3dWdnTlE2K3pNNTFzVGVickpLZz09

  2. Wenn Sie zuvor noch nie Zoom genutzt haben, werden Sie dazu aufgefordert die Zoom-App zu installieren. Nutzen Sie dafür am besten WLAN:

    screen-4

  3. Nach erfolgreicher Installation öffnen Sie die App. Anschließend werden Sie gebeten sowohl die Meeting-ID, als auch den Meeting-Kenncode einzugeben.

    Meeting-ID: 957 2987 9885
    Meeting-Kenncode: 318892

    screen-5

  4. Zuletzt müssen Sie noch, sofern Sie es möchten, Zoom die Erlaubnis zur Nutzung Ihrer Kamera und Ihres Audio-Ausgangs erteilen. Sowohl Ihren Ton als auch das Bild können Sie während des Kurses jederzeit deaktivieren.

Ja! Nachdem Sie der Zoom-Veranstaltung beigetreten sind, können Sie Ihren Namen jederzeit ändern. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

a) Gehen Sie in der unteren Menüleiste auf die Option „Teilnehmer“
b) Es öffnet sich rechts ein Dialogfeld
c) Gehen Sie auf Ihren Namen
d) Es erscheint das Dialogfeld „Mehr“. Klicken Sie darauf.
e) Anschließend haben Sie die Möglichkeit Ihren Namen zu ändern, unter „Umbenennen“

screen-6

Das ist ein Kurs, der live über das Internet übertragen wird. Unsere Kursleiter und Kursleiterinnen filmen sich dabei mit einer Webcam. Das Bild sehen Sie dann live auf Ihre Bildschirm. Es besteht die Möglichkeit über den Chat oder durch Sprechen, wenn Sie Ihr Mikrofon anschalten, live Fragen zu stellen.

Menschen, die Leistungen vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit erhalten und die etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun wollen.

Ja, der Ein- und Ausstieg ist jederzeit ohne Begründung möglich. Es entstehen für Sie keinerlei Nachteile daraus.

Wenn Sie auf den Link klicken, gelangen Sie zuerst in einen Warteraum. Hier heißt es abwarten, bis Sie der Host in den „Veranstaltungsraum“ holt. Der Host ist der Gastgeber und leitet die Veranstaltung. Dann werden Sie gefragt, ob Sie „per Computer dem Audio“ beitreten wollen. Dies müssen Sie auswählen, damit Sie etwas hören können.

Nun sind Sie im „Veranstaltungsraum“. Ihre Kamera und Ihr Mikrofon sind zunächst ausgeschaltet, niemand kann Sie sehen oder hören. Wenn Sie dies ändern wollen, können Sie auf das Kamera- und Mikrofonsymbol klicken. Sie können während der gesamten Veranstaltung Ihre Kamera und Ihr Mikrofon an- und ausschalten.

Auf Ihrem Bildschirm sehen Sie den Gastgeber und andere Teilnehmende, die ihre Kamera angeschaltet haben. Jetzt geht es los. Sie erwartet eine bunte Mischung aus Vorträgen, Übungen zum Mitmachen sowie die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Haben Sie keine Angst sich aktiv zu beteiligen. Das geht über das Mikrofon oder den Chat. Sie können natürlich auch einfach zugucken. So oder so freuen wir uns, dass Sie dabei sind. Am Ende schließt der Gastgeber die Veranstaltung und verabschiedet sich.

Sie sind die ganze Zeit herzlich dazu eingeladen, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Dies ist über den Chat oder per Wortbeitrag möglich. Wir wünschen uns ein faires Miteinander und möchten Sie daher bitten, sachlich zu diskutieren und einen respektvollen Umgang mit allen Beteiligten zu halten.


FAQs zum Projekt

Diese Internetseite ist im Rahmen des Projektes „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ (Niedersachsen und Bremen) entstanden. In Zusammenarbeit mit mehreren Projektpartnern und Projektpartnerinnen ist es unser Ziel, Gesundheitsangebote für Menschen ohne Arbeit in Niedersachen und Bremen anzubieten. Die Angebote sollen sich an Ihren Bedürfnissen orientieren. Mit unseren Angeboten wollen wir:

Nicht alle Menschen haben die gleichen Möglichkeiten etwas für ihre Gesundheit zu tun.
Viele Menschen haben Schwierigkeiten etwas für ihre Gesundheit zu tun.
Die Gründe dafür sind unterschiedlich:

Wir leben in unterschiedlichen Umgebungen, die uns und unserer Gesundheit gut oder schlecht tun. Und Gesundheit bedeutet für jeden etwas anderes. Sie hat damit zu tun, ob wir uns wohlfühlen. Auch die eigenen Gewohnheiten spielen eine Rolle. Einiges davon kann man beeinflussen. Aber oft ist das schwer. Dabei wollen wir Sie unterstützen.

Das Projekt wird finanziert vom GKV-Bündnis für Gesundheit. Das ist ein Zusammenschluss aller gesetzlichen Krankenkassen. Das Projekt wird begleitet von der Landes-Vereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS). Das ist ein gemeinnütziger und unabhängiger Verein für Gesundheits-Förderung, der sich für gerechte Chancen auf Gesundheit einsetzt. Zu den Projektpartnern und Projektpartnerinnen gehören: die gesetzlichen Krankenkassen, die Bundesagentur für Arbeit, der Deutschen Landkreistag sowie der Deutschen Städtetag.

Sie möchten näheres wissen?
Downloaden Sie hier unseren Projektflyer.

Hilfe finden – Anlaufstellen und Unterstützungsangebote >>