Die psychische Gesundheit von Kindern rückt angesichts der Zunahme von Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten in den letzten Jahren mehr und mehr in den Blick der Prävention und Gesundheitsförderung. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Schutzfaktoren gelegt, welche die gesunde seelische Entwicklung von Kindern fördern. Insbesondere die Lebenswelt Kita bietet optimale Möglichkeiten, Eltern zu erreichen und bei der Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern zu unterstützen. Einen Ansatz hierzu liefert das Eltern-Programm „Schatzsuche I - Basis“, welches von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG e. V.) entwickelt wurde. Fokussiert wird das seelische Wohlbefinden von Kindern im Alter von null bis sechs Jahren.

Projektflyer >> 

 

Ziele
Ziel des Programms ist es, die Eltern sowie die pädagogischen Fachkräfte für die Bedürfnisse der Kinder zu sensibilisieren und die Stärken und Schutzfaktoren der Kinder als „Schätze“ in den Blick zu nehmen. Die Grundlage hierfür bildet der Ansatz der Resilienzförderung. Die spezifischen Ziele sind:

Eltern und andere Bezugspersonen

  • verfügen über Wissen zum Thema „seelisches Wohlbefinden“,
  • profitieren von einer vertrauensvollen Kommunikation mit den Fachkräften der Kita,
  • haben mehr Freude und Spaß an Erziehungsaufgaben und
  • kennen Unterstützungsangebote im Stadtteil.

Pädagogische Fachkräfte

  • verfügen über Grundwissen zu den Themen „Entwicklung von Kindern“, „Resilienz und Schutzfaktoren“ sowie „Zusammenarbeit mit Eltern“,
  • reflektieren ihre eigene Praxis und Haltung,
  • sind vertraut mit dem Eltern-Programm sowie sicher in der Durchführung und
  • kennen regionale Unterstützungsangebote.

 

Maßnahmen
Je zwei pädagogische Fachkräfte einer Kindertageseinrichtung nehmen an einer sechstägigen Weiterbildung teil, die seit 2020 optional auch digital angeboten wird. Neben der Qualifizierung in den Bereichen „seelisches Wohlbefinden von Kindern“ und „Zusammenarbeit mit Eltern“ umfassen die Schätze der Weiterbildung die Vermittlung praxisnaher Methoden, die Stärkung der Rolle der Fachkräfte sowie den trägerübergreifenden Austausch. Im Anschluss an die Weiterbildung erfolgt eine individuelle Inhouse-Schulung, durch die das gesamte Team der jeweiligen Einrichtung ins Boot geholt wird.

Für die anschließende Durchführung des Programms mit den Eltern wurde ein umfangreiches Medienpaket entwickelt, das praxisnahe und anschauliche Materialien beinhaltet. Mit Hilfe dieses Handwerkszeuges und online abrufbarer Video-Tutorials werden die qualifizierten Schatzsuche-Referent*innen bei der Umsetzung unterstützt. In sechs themenspezifischen Treffen, unter anderem zu den Schwerpunkten „kindliche Entwicklung“, „Alltag und Familienrituale“ sowie „Gefühlswelt und Konfliktlösung“, begeben sich Eltern mithilfe der Schatzkarte auf Entdeckungsreise. Neben der Wissensvermittlung und der Anregung zur Selbstreflexion steht vor allem der Austausch der Eltern untereinander im Vordergrund.

Das Eltern-Programm „Schatzsuche I – Basis“ wird gegenwärtig in elf Bundesländern angeboten. Die LVG & AFS Nds. e. V. setzt das Programm seit 2017 in Niedersachsen und seit 2020 in Bremen um. Seit 2017 wurden in Niedersachsen in neun Weiterbildungsdurchgängen insgesamt 147 pädagogische Fachkräfte aus 59 Einrichtungen zu Schatzsuche-Referent*innen qualifiziert. Die zertifizierten Einrichtungen liegen in 18 verschiedenen Landkreisen. Zusätzlich startete auch in Bremen im Jahr 2020 der erste Weiterbildungsdurchgang mit insgesamt 11 pädagogischen Fachkräften aus vier Stadteilen.

Die Weiterbildungen für pädagogische Fachkräfte werden in Niedersachsen zweimal im Jahr und in Bremen einmal im Jahr durchgeführt. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Ansprechpartnerinnen sowie auf der Programmwebsite www.schatzsuche-kita.de.

 

Laufzeit
Programmstart in Niedersachsen: 01.01.2017
Programmstart in Bremen: 01.01.2020

 

Förderer
Techniker Krankenkasse (TK) 

 

Kooperationspartner
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG e. V.)

 

Ansprechpersonen (in der LVG & AFS)
Patrizia Rothofer
Eva-Magdalena Thalmeier
 

Link zu externer Projektwebsite
www.schatzsuche-kita.de

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.