Für mehr Gesundheit in Ihrem Quartier – Digitale Informationsveranstaltung

Erstellt am 19.05.22 von Sabrina Weitemeier

Quartiere als Setting der Gesundheitsförderung bieten die große Chance, Menschen dort zu erreichen, wo sie leben, spielen, lernen, arbeiten und in Nachbarschaften eingebunden sind. Am 01.06.2022 von 14:00 – 16:30 Uhr laden wir Sie zu einer digitalen Informationsveranstaltung zum Programm Gesundheit im Quartier ein. Nutzen Sie die Gelegenheit und tauschen Sie sich mit anderen Quartiersakteur*innen aus, wie Sie das Thema Gesundheitsförderung bereits umsetzen und welche Möglichkeiten sich durch das Programm ergeben, Gesundheit und Quartiersentwicklung miteinander zu verzahnen. Erhalten Sie durch Erfahrungsberichte Anregungen für Ihre eigene Praxis und zudem Informationen rund um die Antragsstellung, Förderung und Umsetzung des Programms.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Petition – Geburtshilfe wohnortnah

Erstellt am 18.05.22 von Sabine Scholz-de Wall

Jede Frau hat laut Sozialgesetzbuch V das Recht auf die Wahl die freie Wahl des Geburtsorts.

In Niedersachsen ist dieses Recht akut gefährdet, denn aktuelle Pläne für ein neues Krankenhausgesetz sehen die Geburtshilfe nicht als Teil der Grundversorgung vor, die für alle Menschen von ihrem Wohnort aus in 30 Minuten erreichbar sein muss. Schließt ein Kreißsaal in einer Region, hat das besonders zwei schwerwiegende Konsequenzen, die mit gesundheitlichen Risiken einhergehen: fehlende wohnortnahe Versorgung sowie überfüllte verbleibende Kreißsäle. Geburtshilfliche Abteilungen in Niedersachsen müssen – auch bei schlechten Witterungsbedingungen und Verkehrsbehinderungen – in jeder Region flächendeckend und wohnortnah verfügbar sein, um die Sicherheit von Mutter und Kind zu gewährleisten und die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern!

Jetzt unterzeichnen

Niedersächsischer Gesundheitspreis 2022

Erstellt am 16.05.22 von Sandra Pape

Zum zwölften Mal wird der Nds. Gesundheitspreis von dem Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie dem Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, der AOK Niedersachsen sowie der Apothekerkammer Niedersachsen ausgeschrieben. Gesucht werden Projekte in den Preiskategorien:

  1. Zurück zum gesunden Alltag: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stärken
  2. Gender und Gesundheit: Angebote in der Gesundheitsversorgung und -förderung gendersensibel gestalten
  3. eHealth: Digitale Technologien für mehr Gesundheit

Weitere Informationen finden Sie hier.

11. Fachtagung Tischlein deck dich: KiTa-Alltag nachhaltig gestalten

Erstellt am 13.05.22 von Angelika Maasberg

Ernährung und Bewegung sind wichtige Bausteine im Kitaalltag. Durch das, was wir zu uns nehmen und wie wir uns bewegen, haben wir einen großen Einfluss auf unser Wohlergehen. Gleichzeitig rücken immer stärker auch Fragen zur Klimafreundlichkeit sowie Kultursensibilität von Ernährung in die allgemeine Aufmerksamkeit. Um diesen Themenkomplex näher zu beleuchten, nimmt der Kita-Fachtag am 20. Juni 2022 Aspekte der Nachhaltigkeit, Bewegungsförderung sowie Interkulturalität in der Verpflegung in den Blick. Auf der Veranstaltung werden Möglichkeiten zum Austausch gegeben, aber auch Praxisbeispiele vorgestellt. Die Foren mit konkreten Tipps und Hilfen für den Arbeitsalltag runden das Programm ab.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Online-Schulungsreihe „Wohin des Weges? Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten“

Erstellt am 03.05.22 von Sophia Buermeyer

Um kommunale Prävention und Gesundheitsförderung optimal zu steuern, zu vernetzen und zu optimieren, braucht es einen Überblick über Bedarfe und Bedürfnisse der Bevölkerung. Ab dem 25. August 2022 bietet Kontextcheck erstmals eine kostenfreie Online-Schulungsreihe an, die praktische und methodische Elemente zur eigenständigen Umsetzung strategischer Gesundheitsförderung vermittelt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu Inhalten und Terminen, sowie die Möglichkeit sich anzumelden.

Eltern-Programm Schatzsuche – Schule in Sicht: Der Abschlussbericht ist da!

Erstellt am 27.04.22 von Eva-Magdalena Thalmeier

Von August 2017 bis Juli 2020 hat die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG e. V.) das Eltern-Programm Schatzsuche – Schule in Sicht im Rahmen eines Modellprojekts entwickelt. Der nun erschienene Evaluationsbericht der Berlin School of Public Health zeigt: Das Programm kann Eltern und Kinder erfolgreich auf die Übergangsphase von der Kita in die Grundschule vorbereiten. Eine Kurzfassung des Abschlussberichtes können Sie hier herunterladen.

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Fragen zum Programm! Weitere Informationen finden Sie unter www.schatzsuche-kita.de.

Präventionsketten konkret!

Erstellt am 25.04.22 von Stephanie Schluck

Ein kompetenzorientiertes Handbuch zur Koordination von integrierten kommunalen Strategien

Kommunale Präventionsketten bekommen immer größere Bedeutung. Dreh- und Angelpunkt vor Ort sind Koordinationskräfte dieser integrierten kommunalen Strategien zur Gesundheitsförderung und Prävention. Das digitale Handbuch „Präventionskette konkret!“ vermittelt genau für diese anspruchsvolle Tätigkeit anwendungsbezogen und methodenreich Fach- und personale Kompetenzen in folgenden Feldern: Wissen, Strategieentwicklung und Strukturaufbau, Gremienarbeit und Veranstaltungen sowie Reflexion von Haltung und Handeln.

Die Inhalte des Handbuches basieren auf der fast sechsjährigen Qualifizierung von Koordinator*innen aus den 22 niedersächsischen Kommunen des Programms „Präventionsketten Niedersachsen – Gesund aufwachsen für alle Kinder!“

Es richtet sich an Fachkräfte aus Kommunen, Aus- und Weiterbildende sowie Entscheidungsträger*innen.

Newsletter Aktionsbüro Gesundheit rund um die Geburt

Erstellt am 21.04.22 von Anna-Lena Mazhari

Das Aktionsbüro Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen bringt einen neuen Newsletter heraus! Dieser richtet sich an Personen, die im beruflichen Kontext oder aus Elternsicht an den Themen Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und 1. Jahr nach der Geburt sowie den Lebenswelten und Rahmenbedingungen rund um die Geburt interessiert sind. Primär informiert der Newsletter über die aktuellen Geschehnisse rund um Schwangerschaft, Geburt und Eltern-Sein in Niedersachsen. Darüber hinaus wird über Aktuelles aus der Wissenschaft und Forschung berichtet, sowie auf themenrelevanten Veranstaltungen, Wissenswertes und mehr hingewiesen. Der Newsletter wird 4x jährlich erscheinen.

Wenn Sie den Newsletter erhalten möchten, können Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team vom Aktionsbüro Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen!

impu!se 114: „Gesundheit rund um die Geburt“

Erstellt am 13.04.22 von Sophia Buermeyer

Pünktlich zum Quartalswechsel erscheint die aktuelle Impu!se für Gesundheitsförderung zum Thema „Gesundheit rund um die Geburt – Perspektiven, Erfordernisse und Barrieren“. Durch die Aufnahme des Gesundheitsziels „Gesundheit rund um die Geburt“ in den Koalitionsvertrag der Bundesregierung erfährt das Thema derzeit politischen Rückenwind. Drängende Handlungsbedarfe treffen nun auf Gestaltungsräume, die genutzt werden wollen. Wir nehmen unter anderem den überfälligen Kulturwandel in der Geburtshilfe, die Rolle der Hebammen, die Perspektive der Eltern, die Bedürfnisse vulnerabler Gruppen und geeigneter Unterstützungssysteme, Gewalt in der Geburtshilfe sowie zahlreiche kommunale Projekte und Initiativen in den Blick.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Wegweiser für ein „Leben in Balance“ in Pflegeeinrichtungen – Fördermöglichkeiten, Anregungen und Mutmacher

Erstellt am 11.04.22 von Theresa Vanheiden

In dem Wegweiser sind Erfahrungen und Konzepte zur Förderung der psychosozialen Gesundheit für Bewohner*innen/Tagesgäste in Pflegeeinrichtungen gebündelt, die im Rahmen des Projektes „Leben in Balance“ entstanden sind. Das Projekt hat Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen unterstützt, entsprechende Konzepte zu entwickeln und zu beantragen. Der Wegweiser richtet sich an (teil-)stationäre Pflegeeinrichtungen und gibt Impulse zur Entwicklung eigener Konzepte zur Förderung der psychosozialen Gesundheit von und mit Bewohner*innen/Tagesgästen. Denn: Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für dieses Thema bestehen gemäß § 5 SGB XI nach wie vor bei allen gesetzlichen Pflegekassen.

Wegweiser „Leben in Balance“

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.