Mann, was geht?!

Erstellt am 13.05.20 von Lennart Semmler

Klassische Angebote der Gesundheitsförderung werden von Männern häufig als nicht adressatengerecht erlebt. Die digitale Lebenswelt eröffnet einen ersten alltagsnahen und anonymen Zugang zu Gesundheitsthemen. Digitale Angebote zur Sensibilisierung für die (psychische) Gesundheit sind hierzulande allerdings noch selten.

Dem will die Website www.mann-was-geht.de Abhilfe schaffen. Sie ist ein Ergebnis des gleichnamigen Kooperationsprojekts „Mann, was geht?“ der LVG & AFS, der Techniker Krankenkasse und der Universität Bielefeld. 

Mann, was geht?! hält Tools für gesunden Lebensstil bereit, regt zur gesundheitsbezogenen Selbstreflexion an und möchte Geschlechterstereotype abbauen. Über interaktive Kanäle soll zudem der Austausch mit der Dialoggruppe und Expert*innen gefördert werden. Die Website richtet sich an Männer in unterschiedlichen Lebensphasen; aber auch Gesundheitsprofis sind willkommen.

Zu Hause gesund – digitale Gesundheitsangebote für Erwerbslose

Erstellt am 11.05.20 von Sabrina Schöpfel

Die Corona-Krise stellt viele Menschen vor besondere Herausforderungen. Gerade jetzt ist es wichtig, das gesundheitliche und seelische Wohlbefinden zu stärken. „Zu Hause gesund“ möchte erwerbslose Menschen dabei unterstützen.

Ab dem 11. Mai 2020 bietet die LVG & AFS täglich kostenlose digitale Gesundheitsangebote an. In den einstündigen Online-Kursen werden verschiedene Themen aus den Präventionsbereichen behandelt (z. B. „Stärkung des Immunsystems durch Bewegung“ oder „Psychische Gesundheit in Zeiten von Corona“). Das Angebot richtet sich an Menschen, die derzeit keine Arbeit haben und wird im Rahmen des Projektes „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ durch das GKV-Bündnis für Gesundheit finanziert.

Weitere Infos finden Sie auf der Projektseite.

Armutsprävention und Corona-Krise

Erstellt am 07.05.20 von Dr. Antje Richter-Kornweitz

Das Aufwachsen unter Armutsbedingungen gehört zu den größten Entwicklungsrisiken für Mädchen und Jungen. Dies ist seit langem bekannt und durch unzählige Studien belegt. Es gilt erst recht in der aktuellen Corona Krise. Denn Corona erschwert die Bewältigung des Alltags zwar für uns alle, unter Armutsbedingungen ist es jedoch um ein Vielfaches schwieriger. In Kommunen wird darauf täglich professionell und motiviert reagiert. Aber es wird vor Ort auch weiterhin dringend nach aktuell praktikablen Lösungen zur wirksamen Unterstützung armer Kinder und Familien gesucht.

Das Programm „Präventionsketten Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!“ gibt Ideen, Beispiele & aktuelle Informationen, Empfehlungen und Stellungnahmen in einem Sondernewsletter weiter.

Jetzt online: Ergebnisse der Blitzumfrage „Zusammenarbeit mit Eltern stärken“!

Erstellt am 04.05.20 von Stephanie Schmitz

Wie funktioniert eine gelungene Zusammenarbeit mit Eltern in der Kita? Wie können pädagogische Fachkräfte Eltern gut erreichen? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, führte das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas (kogeki) eine Blitzbefragung zum Thema: „Zusammenarbeit mit Eltern stärken“ durch, an der sich über 470 Kita-Fachkräfte beteiligten.

Die Teilnehmer*innen der Blitzumfrage gaben vielfältige Ideen und Praxistipps aus ihrem Alltag preis, wie die Zusammenarbeit mit den Eltern der betreuten Kinder erfolgreich gestaltet werden kann. Dazu zählen unter anderem die Themen gemeinsame Aktivitäten mit Eltern, Elterngespräche führen oder Schaffung von Transparenz. Diese Anregungen wurden in einer Ideensammlung gebündelt und stehen Ihnen auf unserer Website www.kogeki.de zur Verfügung.

CAREalisieren bietet ab sofort online Fortbildungen!

Erstellt am 23.04.20 von Alexandra Schüssler

Trotz der derzeitigen Ausnahmesituation haben wir Ihnen ein abwechslungsreiches Fortbildungsprogramm zusammengestellt.

Aktuell können Sie vorerst bis Ende Juli Themen in Online-Fortbildungen bearbeiten, unter anderem Beratungswissen in der Pflege, Humor in der Altenpflege sowie Hygienemanagement in Zeiten der Pandemie. Die Webinare bieten Ihnen die Möglichkeit, auch momentan Ihr Wissen aufzufrischen und am interaktiven Austausch von verschiedenen Orten aus teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Fortbildungsthemen sowie die Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Gesundheit und Erwerbslosigkeit in Bremerhaven – Eine Bedarfserhebung

Erstellt am 17.04.20 von Nina Hildebrandt

Um die Bedarfe von erwerbslosen Menschen für die Umsetzung des Projekts „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ in Bremerhaven zu ermitteln, wurden erwerbslosen Menschen und Mitarbeitenden des Jobcenters Bremerhaven in Fokusgruppen und mit einem Onlinefragebogen befragt. Dabei wurden neben Bedarfen auch Hemmnisse, Barrieren und erste Ideen für Lösungswege, die dabei helfen können, ebenjene Barrieren abzubauen, ermittelt.

Zur Zusammenfassung der Ergebnisse >>

Blühende Landschaft oder Irrgarten? 5 Jahre Präventionsgesetz

Erstellt am 31.03.20 von Mareike Timmann

Die Impu!se 106 schaut zurück auf die ersten fünf Jahre des Präventionsgesetzes. Seit dem Inkrafttreten ist bereits viel passiert! Wir wollten von wesentlichen Akteur*innen, von den Bundes- und Landesministerien, dem GKV-Spitzenverband Bund, kommunalen Spitzenverbänden sowie von Gesundheitswissenschaftler*innen wissen, wie sie den Stand der Umsetzung einschätzen und wo Entwicklungsbedarfe liegen. Insgesamt fällt die Bewertung weitgehend positiv aus, auch wenn an der ein oder anderen Stelle noch Verbesserungsbedarf besteht, beispielsweise in der verhältnis- und soziallagenbezogenen Prävention. 

Wir wünschen allen Leser*innen viel Spaß beim Lesen.

Bleiben Sie gesund!

Informationen zu Corona in Kitas

Erstellt am 30.03.20 von Ruben Vormeier

Sie arbeiten in einer Kindertagesstätte als pädagogische Fachkraft, Erzieher*in oder sind die Leitung der Einrichtung? Sie wissen nicht, an wen Sie sich wenden sollen, um den richtigen Umgang mit dem Coronavirus zu gewährleisten?

Das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas hat eine Liste mit hilfreichen Hinweisen und Links rund um das Thema zusammengestellt. Diese stammen aus gesicherten Quellen und nehmen den Gesundheitsschutz und die Hygiene in der Kinderbetreuung in den Blick.

Weitere Infos unter www.kogeki.de.

Fachtagung: „Gesundheitsförderung in der Kita: Das kleine ABC

Erstellt am 11.03.20 von Elena Reuschel

Das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung für Kitas (kogeki) lädt herzlich zu der Kita-Fachtagung am 11. Juni 2020 in Hannover ein. Die Teilnehmenden erhalten u.a.

  • Anregungen und Tipps für die Gestaltung einer gesunden Lern- und Arbeitswelt in der Kita
  • Beispiele von Kitas, wie eine praktische Umsetzung von Gesundheitsförderung erfolgreich gelingt und welche Faktoren dabei wichtig sind
  • Chancen in den Austausch mit Fachkräften und Experte*innen zu kommen und voneinander zu lernen

Das Tagungsprogramm sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Leitfaden Kontextcheck in überarbeiteter Auflage!

Erstellt am 06.03.20 von Lea Oesterle

Der Leitfaden „Kontextcheck – Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten“ unterstützt Kommunen dabei, die Gesundheitsförderung vor Ort bedarfs- und bedürfnisorientiert auszugestalten und als integriertes Konzept zu vertiefen. Im Sinne einer Toolbox liefert er Arbeitsmaterialien, stellt Methoden vor und gibt Entscheidungshilfen – denn jede Kommune ist anders und sollte den Prozess nach ihren Vorstellung gestalten.

Die zweite überarbeite Auflage beinhaltet u. a. neue Datenquellen und Hilfsmittel zur Reflektion der Arbeit mit Menschen in herausfordernden Lebenslagen. So ist der Leitfaden auch auf andere Anwendungsfelder wie z. B. die Bereiche Erwerbslosigkeit und Pflege anwendbar.