Jetzt mitmachen – Niedersächsischer Gesundheitspreis 2020

Erstellt am 10.07.20 von Elena Reuschel

Zum zehnten Mal wird der Niedersächsische Gesundheitspreis von den Niedersächsischen Ministerien für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, der AOK Niedersachsen, der Apothekerkammer Niedersachsen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen ausgeschrieben. Bewerben Sie sich selbst oder schlagen Sie ein anderes Projekt vor! Gesucht werden Beispiele guter Praxis in den folgenden Preiskategorien:

1. Gesundheitskompetenz – mehr denn je gefragt!
2. Die psychosoziale Gesundheit in Zeiten von Distanz erhalten
3. eHealth – digitale Lösungen in herausfordernden Zeiten

Weitere Informationen finden Sie im Flyer sowie unter www.gesundheitspreis-niedersachsen.de.

Landesstelle Psychiatriekoordination – Vernetzen und Zusammenführen!

Erstellt am 08.07.20 von Jeanett Radisch

Niedersachen geht neue Wege in der Vernetzung und Kooperation der psychiatrischen Versorgungsstrukturen. Die Vielfalt und Vielzahl der Angebote in der Versorgung von psychisch erkrankten Menschen verhindern oftmals langfristige und komplexe Behandlungen. Vielerorts gibt es daher den Wunsch nach einer integrierten, vernetzten und kontinuierlichen Versorgung. Die niedersächsische Landespsychiatrieplanung bekräftigt diesen Wunsch und legt so die Grundlage für die inhaltliche Ausgestaltung der Landesstelle Psychiatriekoordination Niedersachsen (LSPK).

Die LSPK befindet sich als neutrale und unabhängig Vernetzungs- und Koordinierungsstelle für Akteur*innen und Strukturen der psychiatrischen Versorgung in Niedersachsen in Trägerschaft der LVG & AFS. Hier stellt sie ihre Arbeit vor:
www.psychiatriekoordination-nds.de

Im Interview: Gesundheitsregionen Niedersachsen in Zeiten von Corona

Erstellt am 06.07.20 von Lea Oesterle

Die Gesundheitsregionen Niedersachsen etablieren regionale Strukturen, über die Gesundheitsförderung und -versorgung lebensweltnah gestaltet und innovative Projekte vorangebracht werden. Häufig ist ihre Koordination an die regionalen ÖGD angeschlossen. Sie stehen durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vor großen Herausforderungen, müssen Kapazitäten umverteilen und Prioritäten neu setzen. Wie dies gelingen kann, welche Ideen dabei entstehen und wie die Strukturen der Gesundheitsregionen die Pandemiebekämpfung verbessern, haben uns Vertreter*innen der Regionen Ammerland, Braunschweig, Göttingen/Südniedersachsen und Osnabrück im Interview geschildert.

Lesen Sie hier das ausführliche Gespräch und in unserer neuen Impu!se-Ausgabe Nr. 107 den zusammenfassenden Artikel!

 

Klima, Umwelt, Gesundheit – in der Krise? Impu!se 107 erschienen!

Erstellt am 03.07.20 von Dirk Gansefort

Die neue Ausgabe unserer Fachzeitschrift Impu!se nimmt das Thema Klima, Umwelt und Gesundheit in den Blick. »Die Klimakrise ist im Kern eine Gesundheitskrise.« lautet der erste Satz im Eröffnungsartikel Planetary Health – und dies wird in verschiedenen Beiträgen von Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen aus ganz unterschiedlichen Disziplinen beleuchtet. Es werden Handlungsfelder wie Stadtplanung, Bildung, Ernährung, Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung adressiert und die Fridays for Future-Bewegung kommt auch zu Wort. Unter „Aktuelles" wird die Covid-19-Pandemie thematisiert, die einmal mehr verdeutlich, wie eng Umwelt- und Gesundheitsthemen zusammenhängen. Dieses Heft soll aufzeigen, wie akut der Handlungsbedarf an der Schnittstelle von Klima, Umwelt und Gesundheit ist und wohin die Reise weiterhin gehen muss.

Wir wünschen allen Leser*innen viel Spaß beim Lesen!

Highways to Health – Der digitale Wandel in der Gesundheitsförderung

Erstellt am 30.06.20 von Daniel Moll

Der digitale Wandel schreitet in vielen Bereichen des täglichen Lebens voran. Die digitale Welt ist beinah so etwas wie eine neue Lebenswelt, in der Jung und Alt täglich viele Stunden beim Surfen im Internet, in Social Media, beim Onlineshopping und zunehmend auch mit der Nutzung digitaler Dienstleistungen verbringen. Was bedeutet die Digitalisierung aber für die Gesundheitsförderung und Prävention? Ist sie ein „Highway to Health“?

Auf der Website „www.highways2health.de“ werden diese und viele weitere Fragen in regelmäßig erscheinenden Podcasts und Blogbeiträgen mit und von Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis beleuchtet.

Interview zu Armut und Corona

Erstellt am 30.06.20 von Eva-Magdalena Thalmeier

Thomas Altgeld, Geschäftsführer der LVG & AfS Nds. e.V., ist im Gespräch mit Klaus-Dieter Gleitze, Geschäftsführer der LandesArmutsKonferenz Niedersachsen über Gesundheit, Armut und Corona. Das Kurzinterview ist Teil einer Videoreihe der LandesArmutsKonferenz Niedersachsen zum Thema „Armut und Corona“, die dazu beitragen soll, dass Armut unter den Bedingungen von Corona nicht übersehen und vernachlässigt wird. Das Video können Sie hier anschauen. Weitere Videos der LAK-Videoreihe „Armut und Corona“ finden Sie hier.

Neue Broschüre: „Gesundheit gehört in jedes Quartier!“

Erstellt am 25.06.20 von Tatjana Paeck

Ende Mai 2020 ist die Broschüre „Gesundheit gehört in jedes Quartier“ der LVG & AFS in Kooperation mit der LVG Bremen erschienen. Anhand von Praxisbeispielen aus dem Projekt „Gesunde Quartiere in Bremen und Bremerhaven“, vermittelt sie Anregungen zur Integration von Gesundheitsförderung und Prävention auf Quartiersebene. Die Inhalte liefern Anstöße und Ideen für die eigene Arbeit und sollen die Angst vor dem ersten Schritt der Umsetzung nehmen.

 

Online-Seminar-Reihe: Psychische Gesundheit und Wohlbefinden von Männern fördern

Erstellt am 14.06.20 von Lennart Semmler

Welche Strategien und Zugänge sind geeignet, um psychische Gesundheit „an den Mann“ zu bringen? In einer interaktiven Online-Seminar-Reihe möchten wir mit Ihnen ausloten, welche Rolle die betriebliche Lebenswelt für Männergesundheit spielt, wie männerreflektierte Kommunikation in Gesprächsangeboten gelingen und wie die Gesundheitskompetenz von Männern gefördert werden kann. Die Online-Seminar-Reihe richtet sich an Health Professionals und ist kostenfrei. Los geht’s am 03. Juli 2020.

Hier gelangen Sie zu den Anmeldungen und weiteren Informationen.

 

Online-Event: Der „richtige“ Mann – Leitbild oder Leidbild für Männer?

Erstellt am 10.06.20 von Lennart Semmler

Im Zweifel lieber männlich sein als gesund? Männerbilder in der Öffentlichkeit befördern nicht gerade die Sorge von Männern um die eigene Gesundheit. Stereotype, wie ein „richtiger“ Mann zu sein hat, fliegen Männern schon in frühester Kindheit um die Ohren. Gerade deshalb ist es wichtig, genauer hinzuschauen! Wann fühle ich mich wohl als Mann? Was tut mir gut? Wie kann ich mehr auf mich achten?

Diesen Fragen widmet sich Thomas Altgeld in einem interaktiven Online-Event im Rahmen des Projektes „Mann, was geht?!“ am 17. Juni 2020 von 18:30 - 20:00 Uhr.

Kostenlose Anmeldung unter: www.mann-was-geht.de/mwg-interaktiv

Videoclips zur Gesundheitsförderung in Kitas!

Erstellt am 10.06.20 von Stephanie Schmitz

Um auch in Zeiten der aktuellen Covid-19-Pandemie wichtige Aspekte für eine erfolgreiche Gesundheitsförderung zu vermitteln, stellt das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas (kogeki) Kurzvideos mit themenspezifischen Vorträgen und Workshops zur Verfügung.

Es erwarten Sie Interviews mit dem Niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne sowie mit der Landesgeschäftsführerin der BARMER Niedersachsen/Bremen, Frau Heike Sander. Darüber hinaus bekommen Sie in den Videoclips kurze und knackige Einblicke in Themen wie Partizipation, psychische Gesundheit, Stressbewältigung, gesundes Führen und Kommunikation mit Eltern.

Hier kommen Sie zu den Videos – und sagen Sie es gerne weiter!