Seit der zweiten Corona-Infektionswelle zeigt sich ein ungleich verteiltes Infektionsgeschehen in den Bremer Stadtteilen. Der Bremer Senat hat auf dieses Geschehen kurzfristig reagiert und die LVG & AFS mit der Durchführung von zwei eng miteinander verzahnten Projekten beauftragt. Dabei handelt es sich um ein Informations- und Qualifizierungsangebot für Engagierte im Stadtteil und um die Installation von Gesundheitsfachkräften in benachteiligten Stadtteilen. Gemeinsames Ziel der Projekte ist es, Bevölkerungsgruppen, die bisher nicht oder nur unzureichend erreicht wurden, mit passgenauen Informationen zum Coronavirus unter Berücksichtigung von Bremer Spezifika zu versorgen. Auch Radio Bremen berichtete im Nachrichtenmagazin buten un binnen über das Vorhaben.

Wenn sie sich auf die Stelle einer Gesundheitsfachkraft bewerben möchten finden Sie hier die Ausschreibung mit nähren Informationen.