Im Rahmen der neuen, nun fünfjährigen Förderrichtlinie der Gesundheitsregionen Niedersachsen werden in diesem Jahr fünf innovative regionale Ansätze auf den Weg gebracht, die einen Förderbescheid für bis zu 80.000 Euro erhalten haben. Neben der Prävention und Gesundheitsförderung zur psychischen Gesundheit in Schulen (Celle), Bewegungsförderung in Förderschulen (Göttingen/Südniedersachsen) und Präventionsnetzen im Alter (Peine) sind auch die Attraktivitätssteigerung und Gesundheitsförderung in Pflegeberufen (Delmenhorst und LK Oldenburg) sowie die Vernetzung von Medizinstudium und ÖGD bzw. regionalen Akteur*innen (Göttingen/Südniedersachsen) Thema. Ausführlichere Informationen zu den ausgewählten Projekten sowie Stimmen der Kooperationspartner*innen finden Sie hier.

Wir sind gespannt auf die Umsetzungsergebnisse!