Die Corona-Pandemie hat soziale und gesundheitliche Ungleichheiten wie ein Brandbeschleuniger verschärft. Die Sorge um die langfristigen Bildungs-, Entwicklungs- und Teilhabechancen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen aus ärmeren Familien, wächst. Aber auch andere Gruppen in benachteiligten sozioökonomischen Lebenslagen waren und sind von den Einschränkungen, Risiken und Existenzängsten während der Pandemie besonders betroffen.

Am 07. Juli 2021 werden wir bei der Jahrestagung 2021 der LVG & AFS gemeinsam mit Expert*innen wie Prof. Dr. Jutta Allmendinger die bildungsbezogenen, gesundheitlichen und sozialen Auswirkungen der Pandemie beleuchten und diskutieren, welche „Hausaufgaben“ und guten Lösungsansätze sowohl die Politik als auch Akteur*innen aus dem Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich haben, um allen Menschen die gleichen Chancen auf Gesundheit und Teilhabe zu ermöglichen. Melden Sie sich gerne noch an!