Was macht eine gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention aus? Welche guten Beispiele können Orientierung geben? Und wie lässt sich über geeignete Methoden die Qualität der eigenen Arbeit zusätzlich verbessern? Diese Fragen werden in Lernwerkstätten der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Niedersachsen anhand von ausgewählten Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung – den sogenannten Good Practice-Kriterien – aufgegriffen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Terminen und Veranstaltungsorten finden Sie hier.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.