Gesundheit, Bildung und Erziehung beeinflussen sich gegenseitig. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Netzwerkes „gesunde Organisation gestalten für Kita-Fachkräfte“ nutzen dieses Wissen für die gesundheitsförderliche Organisation der Kita-Arbeit. Träger sind der Braunschweigische Gemeinde-Unfallversicherungsverband und die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V..

Das Netzwerk richtet sich an Kita-Leitungen, Kita-Stellvertreterinnen und -Stellvertreter, Gesundheitsbeauftragte aus Kindertagesstätten und andere. Die Mitgliedschaft in dem Netzwerk ist kostenfrei.

Vernetzung ist nicht nur ein viel benutztes Schlagwort, sondern für viele Einrichtungen ein wirkliches Anliegen. Aus diesem Grund haben der Braunschweigische Gemeinde-Unfallversicherungsverband und die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. in Zusammenarbeit mit interessierten Einrichtungen, am 03. November 2011, das regionale Netzwerk „Gesunde Organisation für Kita-Fachkräfte gestalten“ aus der Taufe gehoben.

Flyer >>

 

Ziele - Was will das regionale Netzwerk erreichen?

Ziel des Netzwerks ist es, belastende Rahmenbedingungen in den Kindertageseinrichtungen unter die Lupe zu nehmen und Möglichkeiten zu entwickeln, wie ihnen begegnet werden kann. Dabei soll der Blick auf die Regionalität helfen, Ressourcen zu erschließen. Die Suche nach Unterstützung außerhalb der eigenen Einrichtung ist hier nahe liegend.

Aus Sicht der Beschäftigten stellt auch eine hohe Arbeitsintensität häufig eine Belastung dar. Zeit- und Leistungsdruck prägen den Arbeitsalltag und zwingen die Beschäftigten, Abstriche bei der Qualität ihrer pädagogischen Arbeit zu machen.

Die Vernetzung soll helfen, die Zusammenarbeit sowie den fachlichen Austausch von Pädagog*innen und Kooperationspartner*innen vor Ort zu suchen und zu fördern.

 

Themen

Zurzeit wird die Frage bearbeitet, wie das Arbeiten in der Kita so gestaltet werden kann, dass auch älter werdende Mitarbeiter*innen die Herausforderungen der Arbeit täglich gesund bewältigen können.

Das ausgewählte Schwerpunktthema für die weitere Arbeit lautet somit auch  „Gesund alt werden im Beruf“. Dahinter stehen ebenso die Fragen: Welche einzelnen Themen und Ziele gehören dazu? Was machen wir bereits? Was können und wollen wir ausbauen? Mit welchen Maßnahmen kann gearbeitet werden? Wer kann uns unterstützen? In den nächsten Netzwerktreffen wird es also darum gehen, genau hinzuschauen und das ausgewählte Schwerpunktthema einzugrenzen.

 

Termine und Abläufe

die Netzwerkmitglieder treffen sich 2-4 Mal jährlich, in der Zeit von 14.00-16.30 Uhr in Braunschweig.

Termine:

  • 2020.05.07 | Chronisch kranke Kinder in der Kita
  • 2019.05.09 | Dialog Box für die Arbeit in Kitas

Termin Archiv >>

 

Wie können Sie mitwirken?

Nutzen Sie das Netzwerk um miteinander neue Themen für Gesunde Kitas zu entdecken, Erfahrungen auszutauschen und Wissen zu teilen. Sie tanken neue Kraft, Energie sowie Mut und kommen mit neuen Ideen in die eigene Kita zurück.

Kommen Sie zu den Netzwerktreffen: In den Netzwerktreffen werden auch die Tagesgeschäfte besprochen und Perspektiven entwickelt. Gemeinsam mit den Teilnehmenden - die Interesse und Kompetenzen zu bestimmten Themen mitbringen -  werden bestehende Fragestellungen aufbereitet. Die Netzwerkmitglieder bringen eigene Erfahrungen, Ideen und Anregungen ein.

Anmeldung unter ...

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei der
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Veröffentlichungen / weiterführende Informationen

Rundbrief Nr. 7: Netzwerk Gesunde Organisationen für Kita-Fachkräfte, S.10

 

Kontakt

Angelika Maasberg
Gesundheitsförderung in Bildungeinrichtungen
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 132

Gemeinde-Unfallversicherungsverband Braunschweig
Geschäftsbereich Prävention
Berliner Platz 1C
38102 Braunschweig
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0531 / 273 74 - 42