26. Februar 2020 Früh übt sich

 
Erstellt am 25.11.19 von Angelika Maasberg

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Goseriede 10, 30159 Hannover

Die Stärken und Schwächen sozialer Beziehungen

//////////
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Bildungswerk ver.di

Per Fax an: 0511 / 12 400 420
Per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oder online unter: www.erfolgreich-weiterbilden.de
//////////

Bei der Bedeutung von starken und schwachen Beziehungen geht es sowohl um das Spannungsverhältnis zwischen Personen als auch um Netzwerke, Bekanntschaften und Verbringungen. Und es geht um den zwischenmenschlichen Beziehungsaufbau sowie den Austausch und den Fluss von Informationen.

Eins ist uns allen bewusst: Starke Beziehungen sind wichtig, denn sie bilden ein enges soziales Gefüge wie z. B zwischen Erzieher*innen und den Kindern. Dies schafft Bindung und Vertrauen und ist eine Grundlage für das psychische Wohlbefinden und eine gesunde Entwicklung von Mädchen und Jungen in der Kita.

Doch was sind die Stärken sozialer Beziehungen? Wann und wo sind sie vorhanden? Wie können sie von der Kita und den Erzieher*innen genutzt und eingesetzt werden? Diese Fragen sowie Diskussionen und Gespräche rund um das Thema „Stärken schwacher sozialer Beziehungen“ sollen auf der Veranstaltung für einen kollegialen Austausch der Teilnehmer*innen, neue Kontakte und anregende Ideen sorgen.

Auch die diesjährige Fachtagung ist dazu gedacht, Sie in Ihrem Berufsalltag zu unterstützen. Gemeinsam möchten wir die Gelegenheit wahrnehmen, uns den genannten Themen und Fragestellungen von verschieden Seiten anzunähern. Mittels Vorträge und Workshops werden folgende Schwerpunkte auf der Veranstaltung mit Expert*innen aus der Praxis erörtert und diskutiert:

  • Expert*innen mit Fingerspitzengefühl.
    Die Werkzeuge einer guten Kommunikation in der Kita
  • Tiergestützte Interventionen
  • Abschied weiter gefasst – Wenn jemand geht
  • Jedes Thema ist beratungswürdig – schnelle und kurze Interventionen

Darüber hinaus werden Möglichkeiten zum Austausch gegeben sowie Praxisbeispiele und kreative Übungen vorgestellt und ausprobiert. Die Workshops mit konkreten Tipps und Hilfen für den Arbeitsalltag runden das Programm ab.

Die landesweite Fachtagung richtet sich an verantwortliche Fachkräfte in Kindertagesstätten, Kindergärten, Krippen, Elterninitiativen und Horte sowie andere Professionelle aus den Bereichen Erziehung, Gesundheit, Soziales und Bildung. 

 

Programm

09:00 Uhr | Begrüßungskaffee und -Tee

09:30 Uhr | Begrüßung durch die Veranstalterinnen

Eröffnung und Einführung
Jürgen Hohmann, Gewerkschaft ver.di

10:00 Uhr | Expert*innen mit Fingerspitzengefühl. Die Werkzeuge einer guten Kommunikation in der Kita
Dr. Mechthild Klotz, Mediation, Moderationstraining und Systemisches Coaching Hannover

11:15 Uhr | Pause

11:30 Uhr | Balance und Resonanz – in tiergestützten Interventionen
Svenja Fredereke Grün, BA Tiermanagement/Tiergestützte Intervention, Institut für soziales Lernen mit Tieren, tiergestützte Intervention, Lindwedel

12:45 Uhr | Mittagsimbiss für ALLE

13:30 Uhr | parallele Workshops

1. Beziehungen in tiergestützten Interventionen behutsam gestalten
Svenja Fredereke Grün, BA Tiermanagement/Tiergestützte Intervention, Institut für soziales Lernen mit Tieren, tiergestützte Intervention, Lindwedel

2. Abschied und Veränderung – Wenn jemand geht
Petra Brenner, Baumhaus Coaching, Hannover

3. Vernetzung von Bildungsakteuren – Bildungshaus Rehburg Loccum
Karin Busse, Kitaleiterin, Kita Littlefoot
Susanne Grote, Fachbereichsleiterin für Soziale Angelegenheiten und Zentrale Dienste, Stadtverwaltung Rehburg Loccum

4. Kollegiale Beratung – schnelle und knackige Methoden für die Praxis
Carola Schaper, (Gesundheits-)Coaching, Hannover

5. Expert*innen mit Fingerspitzengefühl. Die Werkzeuge einer guten Kommunikation in der Kita
Dr. Mechthild Klotz, Mediation, Moderationstraining und Systemisches Coaching Hannover

15:30 Uhr | Gemeinsamer Abschluss und Adieu
Ideen zum Mitnehmen

16:00 Uhr | Veranstaltungsende

 

Moderation
Angelika Maasberg, Vera Vahl, Ursel van Overstraeten