28. Februar 2020 Jungen- und Männergesundheit

 
Erstellt am 10.02.20 von Janine Sterner

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Prinzenstraße 1, 30159 Hannover

verstehen, ansprechen und voranbringen in heterogenen Arbeitsfeldern

 “It’s a Man’s World” ist der Titel eines Songs von James Brown, der schon in den 1960er Jahren Lebenswelten und Identitäten von Jungen und Männern interpretierte. Vielleicht sollte er zum Pflichthörprogramm für all diejenigen werden, die Präventions- und Gesundheitsförderungskonzepte für Jungen und Männer entwickeln, damit sie sich in die Konstruktionen von Männlichkeit(en) „eingrooven“ können. Der ermüdende Diskurs, der Jungen und Männer als schwer erreichbare Zielgruppen für Gesundheitsangebote aller Art stigmatisiert, blendet deren Selbstwahrnehmungen bisher völlig aus. Gleiches gilt auch für Präventionsangebote, die etwa hinsichtlich der Themenauswahl, der Art und dem Kontext der Bewerbung allzu oft nach einem Standard konzipiert werden, der Genderaspekte außen vor lässt. Die mangelnde Nutzung dieser Angebote durch Männer ist auch auf die geschlechterinsensible Ausgestaltung zurückzuführen, wobei Inanspruchnahme und Ausgestaltung selten in Bezug zu einander gesetzt werden.

Doch wie kann man oder frau in unterschiedlichen Arbeitsbereichen Gesundheit von Jungen und Männern zum Thema machen und ihre gesundheitlichen Ressourcen stärken? Diese Frage steht im Fokus der eintägigen Basisqualifizierung mit Thomas Altgeld, Geschäftsführer der LVG & AFS Nds. e. V. und Vorstandsvorsitzender des Bundesforums Männer. Teilnehmen können Professionelle aus dem Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereich.

 

Programm

10:00 Uhr | Ankommen und Anmeldung

10:30 Uhr | Männer- und Jungengesundheit – Grundlagen, Risiko- und Schutzfaktoren, Stereotype und Geschlechterrollen

12:30 Uhr | Mittagspause

13:30 Uhr | Gesundheit zum Thema für Jungen und Männer machen, wie geht das?
Subjektive Gesundheitskonzepte, Anknüpfungspunkte und erfolgreiche Gesundheitskommunikation mit Jungen und Männern
Vortrag

14:45 Uhr | Jungen- und Männergesundheit in heterogenen Arbeitsfeldern – Transfer

16:00 Uhr | Ende

 

Referent
Thomas Altgeld, Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V., Vorstand des Bundesforums Männer