Der neue Expertenstandard zur „Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit in der Pflege“ wird Ende Mai 2021 der Fachöffentlichkeit vorgestellt und konsentiert.

Ziel ist, die Mundgesundheit von Pflegebedürftigen in der stationären, ambulanten Pflege und in Krankenhäusern zu verbessern. Immer mehr alte Menschen mit einem pflegerischen Betreuungsbedarf verfügen über eigene Zähne, sind aber häufig nicht mehr in der Lage, die Zahnpflege selbstständig durchzuführen. Dazu kommen Einflussfaktoren, bedingt durch das Alter, chronische Krankheiten sowie eine damit einhergehende Medikamenteneinnahme.

Schwerpunkte

  • Bedeutung und Notwendigkeit der Mundgesundheit im Alter
  • Zielsetzung und Begründung des Expertenstandards
  • Kommentierung der Handlungsebenen des Expertenstandards
  • Interventionsmöglichkeiten
  • Umsetzung in Pflegedokumentation mit dem Schwerpunkt Risikomanagement/Falldarstellung
  • Implementierung

Die Fortbildung wird den jeweils aktuellen Veröffentlichungen,Veränderungen und Neuerungen angepasst.

Veranstaltungsflyer >>

 

Ort
Via Zoom-Online-Fortbildung

Die Zugangsdaten übermitteln wir Ihnen spätestens 24 Stunden vor Beginn der Online-Fortbildung. Die Materialien erhalten Sie ebenfalls per E-Mail.

Uhrzeit
09:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input, Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele

Zielgruppe
Pflegefachkräfte aus der ambulanten und (teil-)stationären Pflege

Dozentin
Manuela Ahmann, Diplom Medizin Pädagogin, Dozentin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Qualitätsbeauftragte und Interne Auditorin, Multiplikatorin Strukturmodell, Master-Multiplikatorin Indikatorenmodell

Teilnahmegebühr
109 Euro 

Anmeldeschluss
30. Mai 2021