10. Netzwerktreffen Ost 
Netzwerk Sozialpsychiatrischer Dienste

Aufgrund des weiterhin ungewissen Pandemieverlaufs findet das Netzwerktreffen Ost am 19. November 2021 wieder im digitalen Format statt. Dabei sollen zwei Themen bearbeitet werden:

Die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in den einzelnen Bundesländern ist durch die Pandemie in 2020/2021 teilweise auf der Strecke geblieben. Umso wichtiger ist der fachliche Austausch darüber, wie aktuell der Hilfebedarf bei Menschen mit psychischen Störungen und Suchterkrankungen ermittelt wird. Frau Prof. Dr. Petra Gromann wird einen Input-Vortrag zu ihren Erfahrungen bei der Entwicklung und Anwendung des Integrierten Teilhabeplanes (ITP) halten.

Im zweiten Teil werden wir uns über die Auswirkungen der Pandemie in den Sozialpsychiatrischen Diensten austauschen. Dabei soll es insbesondere um Veränderungen in der Personalausstattung und digitalen Ausstattung gehen.
Trotz des kurzfristigen Termins freuen wir uns über eine rege Teilnahme und bitten um weitere Themenvorschläge für ein Netzwerktreffen Ost im kommenden Jahr.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

ab 12:50 Uhr | Ankommen

13:10 Uhr | Begrüßung

13:15 Uhr | Moderierter Austausch zur Frage: Wie hoch/groß ist der Anteil der Hilfebedarfsermittlung in der konkreten Arbeit der SpDi?
Dr. Detlev E. Gagel, SpDi Berlin-Pankow

13:30 Uhr | Entwicklung und Anwendung des Integrierten Teilhabeplanes (ITP)
Prof. Dr. Petra Gromann, Hochschule Fulda

14:45 Uhr | Pause

15:00 Uhr | Moderierter Austausch zu den Veränderungen der Arbeit in den SpDi
Dr. Detlev E. Gagel, SpDi Berlin-Pankow

15:45 Uhr | Abschlussdiskussion über zukünftige Treffen und Themen
Dr. Detlev E. Gagel, SpDi Berlin-Pankow

16:00 Uhr | Veranstaltungsende

 

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.