Blockdiek, Schweizer Viertel, Tenever

Es gibt bereits zahlreiche Initiativen und Projekte aus dem Bereich der Gesundheitsförderung in Osterholz, die insbesondere seit der Corona-Pandemie einen enormen Bedeutungszuwachs erfahren haben. Um die Vernetzung und damit die Transparenz in Osterholz zu fördern, möchten wir gerne quartiersübergreifend in den Austausch kommen: Welche (neuen) Angebote gibt es? Welche Angebote fehlen? Wer kennt sich untereinander und wo gibt es möglicherweise ungeahnte Anknüpfungspunkte? Zu diesen und weiteren Fragen möchten wir gerne mit Ihnen arbeiten und gemeinsam überlegen, wie ein quartiersübergreifendes Netzwerk Gesundheit für Blockdiek, das Schweizer Viertel und Tenever aussehen kann.

Ziel ist es, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, um die Gesundheit der Bewohner*innen in Osterholz nachhaltig zu stärken.

Am 16. Juni 2022 möchten wir Sie daher zu der ersten gemeinsamen Auftaktveranstaltung des Netzwerkes „Gesundheit in Osterholz“ einladen. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch!

Veranstaltungsflyer >>

 

Programm

08:30 Uhr | Anmeldung und Ankommen

09:00 Uhr | Begrüßung und Einführungin die Veranstaltung
Nicole Tempel, Koordinierungsstelle gesundheitliche Chancengleichheit Bremen
Sonja Wagener, Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz
Ulrich Schlüter, Ortsamtsleitung Osterholz

09:10 Uhr | Kurzstatements aus den Quartieren
Stefan Kunold, Hans-Wendt-Stiftung, Quartierskoordination Blockdiek
Aykut Tasan, Quartiersmanagement Schweizer Viertel
Katrin Höpker, Quartiersmanagement Tenever

09:20 Uhr | Kennenlernen und Austausch
Nicole Tempel und Marle Wilhelm, Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

10:20 Uhr | Pause

10:45 Uhr | Markt der Möglichkeiten neue Gesundheitsprojekte in Osterholz stellen ihre Arbeit vor

Bewegung im Quartier
Laura Himmelskamp, Bremer Sportjugend im Landessportbund Bremen e. V.

Demenzberatung
Aylin Afacan, ZIS – Zentrum für Migranten und Interkulturelle Studien e. V. Bremen

Digital Empowerment – Neue Wege in der Gesundheitsförderung für alleinerziehende Frauen
Dr. Christina Sanko, Frauengesundheit in Tenever

Gesundheitsfachkräfte im Quartier
Esra Aksoy und Josephine Kwarteng, LVG & AFS

GrowH! – Gesund aufwachsen
Linda Fliegner und Jördis Knoblauch, LVG & AFS

Hebammenzentrum Ost
Ann-Katrin Maetze-Schmidt, Hans-Wendt-Stiftung

Kinderpsychiatrische Schnittstellenkoordination
Dr. Marc Dupont, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik, Klinikum Bremen-Ost
Nicole Tempel, LVG & AFS

Kommunaler Strukturaufbau
Dr. Jörn Moock, Gesundheitsamt Bremen
Lisa Ambrosewicz, Gesundheitsamt Bremen

Männerschuppen als Orte der Prävention und Gesundheitsförderung
Lennart Semmler, LVG & AFS

Projekte im Leibniz Living Lab
Marieke Gerstmann und Rebekka Wiersing,
Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS GmbH

Werkstatt Alter
Sharlina Spiering, Bremer Heimstiftung

12:00 Uhr | Mittagspause

13:00 Uhr | Kleingruppenarbeit: Perspektiven der Zusammenarbeit im Netzwerk „Gesundheit in Osterholz“

14:30 Uhr | Ausblick: Nächste gemeinsame Schritte und Vereinbarungen
Nicole Tempel, Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen
Sonja Wagener, Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz

15:00 Uhr | Abschluss und Verabschiedung

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.