04. September 2019 Das Indikatorenmodell – Die Qualitätsbeurteilung durch den MDK

 
Erstellt am 13.05.19 von Isabelle Rudolph

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Prinzenstraße 1, 30159 Hannover

 

Wie kann die Qualität in der stationären Versorgung gesichert und anschaulich dargestellt werden? Diese Fortbildung geht intensiv auf das Indikatorenmodell ein, das der Beurteilung der Ergebnisqualität in der stationären Langzeitpflege dient. Herausfordernd ist und wird die Vorbereitung und Umsetzung dieses indikatorengestützten Qualitätsprüfungsverfahrens.

Momentan ist die Einführung der neuen Richtlinien für Oktober 2019 geplant.

Was verändert sich im internen Qualitätsmanagement und in der Ergebnisdarstellung?

Schwerpunkte:

  • Die Qualitätsvereinbarungen
  • Erhebungsbogen zur Ergebniserfassung und Falldarstellung
  • Das dreistufige Qualitätssicherungsverfahren
  • Qualitätserfassung und Qualitätsbewertung
  • Organisation und Umsetzung der Qualitätserfassung in der Einrichtung
  • Erfolgreiche Vorbereitung für die internen und externen Prüfungen

Die Fortbildung wird den jeweils aktuellen Veröffentlichungen, Veränderungen und Neuerungen angepasst.

Parkhäuser in der Nähe der Prinzenstraße / des Hauptbahnhofs >>

 

Ort
Prinzenstraße 1, 30159 Hannover, 2. OG
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

Uhrzeit
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input und Austausch, Fall- und Praxisbeispiele

Zielgruppe
Führungs- und Pflegefachkräfte der stationären Pflege, in der Beratung Tätige

Dozentin
Manuela Ahmann, Diplom Medizin Pädagogin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Qualitätsbeauftragte und Interne Auditorin, Multiplikatorin Strukturmodell, Master-Multiplikatorin Indikatorenmodell

Teilnahmegebühr
195 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)

Anmeldeschluss
21. August 2019