15. März 2022 Wenn die Seele verletzt ist – Mit traumatisierten Menschen leben und arbeiten

 
Erstellt am 11.11.21 von Johanna Diedrich

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

„Menschen mit Traumatisierungen sind kreativ und humorvoll, in besonderer Weise kompetent und oft sogar nahezu hellsichtig.“ (Dami Charf)

Menschen in Pflegeeinrichtungen, auch Mitarbeitende, berichten oft von schweren Lebensereignissen, einer belasteten Kindheit und Jugend oder auch hochbelastenden Grenzerfahrungen in Arbeitszusammenhängen. Haben sie alle ein Trauma? Wer entwickelt Traumafolgestörungen (PTBS) und wer nicht? Wie finden diese Menschen in ein gesundes Leben? Und wie können sie dabei unterstützt werden? Diese und weitere Fragen werden wir in unserer Online-Fortbildung beantworten.

Die Inhalte sind

  • Was ist Trauma? Ursachen und Formen
  • Traumafolgestörungen (PTBS)
  • Ressourcenarbeit, Resilienz und Selbstregulation
  • Integration und Heilung
  • Mit traumatisierten Menschen leben und arbeiten


Ort
Via Zoom-Online-Fortbildung

Die Zugangsdaten übermitteln wir Ihnen spätestens 24 Stunden vor Beginn der Online-Fortbildung. Die Materialien erhalten Sie ebenfalls per E-Mail.

Uhrzeit
09:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Arbeitsweise
Fachvortrag, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung, Einzelarbeit, aktuelle Praxisbeispiele 

Teilnehmende
Mitarbeitende in Pflegeeinrichtungen, Interessierte

Fortbildungspunkte
Für diese Fortbildung werden 5 Fortbildungspunkte anerkannt.

Dozentin
Sandra Eisenberg, Dozentin Dipl. Pflegewirtin, systemischer Coach, Systemaufstellerin (DGfS) und Beraterin, Traumaberaterin (SEI, Somatische Emotionale Integration nach D. Charf)

Teilnahmegebühr
89 Euro

Anmeldeschluss
08. März 2022

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.