Programm zur Förderung kommunaler Präventionsketten in Niedersachsen für ein gelingendes Aufwachsen im Wohlbefinden

Das Programm unterstützt niedersächsische Kommunen jeweils über einen Zeitraum von drei Jahren finanziell sowie durch Beratung, Begleitung und bedarfsbezogene Weiterbildung beim Auf- und/oder Ausbau von integrierten kommunalen Strategien zur Gesundheitsförderung und Prävention im Kindesalter, kurz: „Präventionsketten“.

Ziel des Projektes ist, die umfassende Teilhabe von Kindern bis zum Alter von zehn Jahren unabhängig von ihrer sozialen Herkunft an Angeboten und Maßnahmen öffentlicher und freier Träger und Initiativen zu fördern.

In der 6 ½ jährigen Projektlaufzeit bis Ende 2022 können in fast 40 niedersächsischen Kommunen Präventionsketten in gemeinsamer Verantwortung der zuständigen Stellen (Jugend und  Gesundheit in Zusammenarbeit mit Bildung, Soziales, ...) auf- bzw. ausgebaut werden. Antragsberechtigt sind die Landkreise und die kreisfreien Städte.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.praeventionsketten-nds.de