Preisverleihung für demenzsensible Projekte

Erstellt am 02.10.2017 von Reza Mazhari

Für demenzsensible Projekte in niedersächsischen Kliniken lobte die Alzheimer Gesellschaft Niedersachsen e.V. bereits zum zweiten Mal Preisgelder aus. Die niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Cornelia Rundt, beglückwünschte die Preisträger*innen und überreichte gemeinsam mit Dr. Brommer von der Alzheimer Gesellschaft e.V. die Preise. „Dieser Preis trägt dazu bei, das Verständnis für an Demenz erkrankte Menschen zu erhöhen. Je sensibler in Krankenhäusern mit diesem Thema umgegangen wird, desto kompetenter und verständnisvoller können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den kognitiven Einschränkungen ihrer älteren Patientinnen und Patienten umgehen“, so die Ministerin.

Die Helios-Klinik Gifhorn erhielt den mit 6.000 Euro dotierten Preis für den ersten Platz. Die Capio Elbe Jeetzel Klinik Dannenberg sowie das Vincentz Krankenhaus Hannover erhielten je 3.000 Euro Preisgeld. Die Preisverleihung wurde in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin in Niedersachsen e.V. organisiert.

Präventionsketten Niedersachsen: Bewerbungsstart für die zweite Förderphase

Erstellt am 31.05.2017 von Stephanie Schluck

Acht niedersächsische Kommunen sind bereits in der ersten Förderphase des Pro­gramms „Präventionsketten Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!" gestartet. Sie alle verbindet das Ziel, eine integrierte kommunale Strategie, kurz: „Präventionskette“, auf- bzw. auszubauen. Ihnen werden in den kommenden Jahren weitere drei Kohorten mit insgesamt bis 30 weiteren niedersächsischen Kommunen folgen.

„Schatzsuche“ jetzt auch in Niedersachsen!

Erstellt am 16.05.2017 von Patrizia Rothofer

Psychische Gesundheit von Kindern gehört zu den Grundpfeilern einer gesunden kindlichen Entwicklung. Insbesondere Kindertageseinrichtungen bieten optimale Möglichkeiten, Eltern zu erreichen und bei der Förderung des seelischen Wohlbefindens der Kinder zu unterstützen. Einen Ansatz hierzu liefert das Eltern-Programm Schatzsuche, welches von der Techniker Krankenkasse gefördert wird. Ziel ist es, die Eltern sowie die pädagogischen Fachkräfte für die Bedürfnisse der Kinder zu sensibilisieren und die Stärken und Schutzfaktoren der Kinder als „Schätze“ in den Blick zu nehmen. Weitere Informationen zum Eltern-Programm finden Sie unter www.schatzsuche-kita.de.

Am 31. Mai 2017 findet in Hannover eine Informationsveranstaltung zum Programmauftakt in Niedersachsen statt. Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Niedersächsischer Gesundheitspreis 2017

Erstellt am 15.05.2017 von Patrizia Rothofer

Bewerbungsphase startet

Bereits zum siebten Mal wird der Niedersächsische Gesundheitspreis von den Niedersächsischen Ministerien für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der AOK Niedersachsen, der Apothekerkammer Niedersachsen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen ausgeschrieben. Gesucht werden Beispiele guter Praxis in den folgenden Preiskategorien: 

1. Durchs Netz gefallen und regional aufgefangen
2. Hilfen bündeln am Lebensende
3. Mobile Anwendungen – mHealth in der gesundheitlichen Versorgung

Bewerbungen können bis zum 28. Juli 2017 online eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie im Flyer sowie unter www.gesundheitspreis-niedersachsen.de.

Gemeinsame Stelle der GKV geht an den Start!

Erstellt am 27.04.2017 von Janine Sterner

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in Niedersachsen fördern künftig gemeinsam Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention für vulnerable Zielgruppen in kommunalen Lebenswelten. Im Rahmen der Umsetzung des Präventionsgesetzes haben die GKV eine Gemeinsame Stelle eingerichtet, über die Förderanträge gestellt werden können. Die erste Antragsfrist endet am 31.08.2017.

Informationen zum Antragsverfahren finden Sie unter www.gemeinsame-stelle-gkv-nds.de

Pressemitteilung der Krankenkassen

Folgen Sie uns auf Twitter @LVGundAFS

Erstellt am 20.04.2017 von Dr. Nina Fleischmann

Twitter ergänzt die bisherigen analogen und digitalen Informationswege der LVG und AFS. Die Tweets – von englisch tweet zwitschern – informieren über aktuelle Aktivitäten der LVG und AFS, teilen News zu unseren Arbeitsschwerpunkten, weisen auf Veranstaltungen, Fortbildungen und Projekte hin und unterstützen die Vernetzung aller an der Arbeit der LVG und AFS Interessierten. Folgen Sie uns unter @LVGundAFS

Präventionsketten in Niedersachsen: ­Start der 2. Förderphase!

Erstellt am 12.04.2017 von Stephanie Schluck

Ab dem 1. Mai 2017 können sich niedersächsische Kommunen für die 2. Förderphase im Programm „Präventionsketten in Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!“ bewerben. Die Bewerbungsunterlagen sind ab dem 1. Mai 2017 unter www.praeventionsketten-nds.de zu finden. In der 1. Förderphase konnten bereits 8 Kommunen mit dem Auf- und Ausbau einer Präventionskette in gemeinsamer Verantwortung starten. Zum Auftakt der 2. Förderphase findet am 17. Mai 2017 in Hannover eine Fachtagung statt. Hier werden Informationen zum Programm gegeben und die fachliche Diskussion zum Thema Präventionsketten vertieft. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Gesundheitsförderung für Bewohner*innen stationärer Pflegeeinrichtungen

Erstellt am 03.03.2017 von Theresa Vanheiden

Stationäre Pflegeeinrichtungen können sich jetzt bewerben

Vor dem Hintergrund des neuen Präventionsgesetzes sieht der Gesetzgeber die Durchführung gesundheitsförderlicher und präventiver Maßnahmen in stationären Pflegeeinrichtungen vor. Bewohner*innen weisen aufgrund von Multimorbidität oft komplexe gesundheitliche Situationen auf, dennoch lässt sich ihre Gesundheit fördern und die Lebensqualität steigern. Diese Potenziale zur Gesundheitsförderung bei Bewohner*innen stehen im Mittelpunkt des Projektes. Wir möchten 5 Modelleinrichtungen aus Hannover und Hildesheim bei der systematischen Einbindung von Gesundheitsförderung in den alltäglichen Ablauf unterstützen. Sie können sich bis zum 17.03.17 bei uns bewerben.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt

Nationales Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt“

Erstellt am 14.02.2017 von Thomas Altgeld

Ein gesunder Start ins Leben ist nicht nur eine Frage der medizinischen Versorgung, sondern auch von guten Rahmenbedingungen für Familien. Der Kooperationsverbund gesundheitsziele.de übergab am 13. Februar 2017 das neue nationale Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt“ an die Vorsitzenden des Gesundheits- und Familienausschusses des Bundestages. „Die Übergabe an beide Ausschussvorsitzenden zeigt, dass viele Politikfelder gefordert sind, um einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Die besonderen Entwicklungsbedarfe liegen insbesondere in einer besseren Zusammenarbeit unterschiedlicher Sektoren“, betont Thomas Altgeld, Vorsitzender der 30-köpfigen interdisziplinären Expertengruppe, die das Gesundheitsziel über zwei Jahre hinweg erarbeitet hat.

Foto: (vlnr: Dr. Edgar Franke, MdB; Thomas Altgeld; Paul Lehrieder, MdB)

Auftakt: "Präventionsketten in Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!"

Erstellt am 23.01.2017 von Stephanie Schluck

Wie kann ein Aufwachsen im Wohlergehen auch und gerade für jene Kinder gelingen, die schwierige Lebensbedingungen bewältigen müssen? Zum Programmauftakt von „Präventionsketten in Niedersachsen – Gesund aufwachsen für alle Kinder" wurde diese Frage in Vorträgen und Workshops vertieft. Der Film liefert Statements von Teilnehmenden und Referent*innen zur Thematik und dokumentiert Ausschnitte der Veranstaltung.

Zum Film >>