Qualifizierung von Gesundheits-, Sozial- und Bildungsberufen ist ein zentrales Ziel unserer Vereinsarbeit. Unsere Veranstaltungen sind eine Drehscheibe für Information, Netzwerkarbeit und Interdisziplinarität. Wir bieten qualitätsgesicherte Informationen, aktuelle Themenstellungen und neue Veranstaltungsformate. Nur gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern sind die fast 100 Qualifikationsangebote möglich. Wir dokumentieren alle Veranstaltungen, so dass die Informationen nicht nur für die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzbar sind.

25. September 2017 Bildung und Gesundheit

Erstellt am 19.06.2017 von Angelika Maasberg

Gemeinsam »initiativ« in Schulen

Eines  ist gewiss: Gesundheit ist mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Aber was macht Gesundheit in Schule und gesundes Lernen aus? Kann gesundes Lernen gelingen? Welche Programme können dabei unterstützend wirken? Wie bekommen wir mehr Transparenz über qualitätsgeprüfte Progra...

MEHR

27. September 2017 Selbstevaluation – Schritt für Schritt

Erstellt am 07.06.2017 von Nicole Tempel

Workshop 1

Was hat’s gebracht? Diese Frage ist für alle interessant, die Maßnahmen der Gesundheitsförderung entwickeln und anbieten. In dem Workshop werden die Grundlagen der Selbstevaluation vermittelt, um die Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, kleinere Evaluationsstudien durchzuführen. Im Zentr...

MEHR

12. Oktober 2017 Zwischen Lehre, Forschung und Qualifizierung (Ausgebucht!)

Erstellt am 20.07.2017 von Stephanie Schluck

Gesundheit für den akademischen Mittelbau

Diese Veranstaltung ist ausgebucht!
Bitte melden Sie sich hierfür nicht mehr an.

Mit der Fachtagung wollen der Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen (AGH), die ...

MEHR

17. Oktober 2017 Tagespflege in aller Munde?!

Erstellt am 30.06.2017 von Theresa Vanheiden

Status Quo, Analysen und Handlungserfordernisse

Infolge des demografischen Wandels steigt die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen in unserer Gesellschaft weiter an. Neben ambulanten und stationären Versorgungsformen rücken seit einigen Jahren vermehrt auch teilstationäre Einrichtungen in den Blick. Mit den Leistungsverbesserungen d...

MEHR

18. Oktober 2017 Sexualität von Mädchen zwischen Mythos und Wirklichkeit

Erstellt am 07.09.2017 von Dr. Ute Sonntag

Fachtagung des Netzwerkes Frauen / Mädchen und Gesundheit Niedersachsen

Sexualität ist in der heutigen Zeit allgegenwärtig, indem Gegenstände, Frauen und Mädchen sexualisiert werden. Wie leben Mädchen ihre Sexualität heute? Welchen Einfluss hat Sexismus auf die Sexualität von
Mädchen? Wie prägend sind das Internet und die sozialen Medien in diesem...

MEHR

19. Oktober 2017 Ist das Partizipation oder kann das weg?

Erstellt am 21.08.2017 von Sandra Exner

Anspruch und Wirklichkeit von Partizipation in der Gesundheitsförderung und Prävention

Partizipation wird bereits seit der Ottawa Charta der Weltgesundheitsorganisation als ein zentrales Prinzip der Gesundheitsförderung angesehen und gilt als Qualitätsmerkmal guter Praxis. Wie sieht diese Praxis im Moment aber tatsächlich aus?

MEHR

24. Oktober 2017 Gesundheitsförderung in der Kita

Erstellt am 17.08.2017 von Angelika Maasberg

1-2-3 Gesund ... mit großen Schritten Kindergesundheit fördern

Der Grundstein für ein gesundes Leben im Erwachsenenalter wird bereits in der Kindheit gelegt. Somit haben Kindertageseinrichtungen als erste Bildungsinstanz einen wichtigen Einfluss. Als pädagogische Einrichtung verfolgen sie das Ziel, den Kindern unabhängig von deren Ausgangssituation,...

MEHR

24. Oktober 2017 10. Aktionstag seelische Gesundheit

Erstellt am 11.09.2017 von Sabine Erven

Innovationen für die Gemeindepsychiatrie – Was hilft uns weiter?

Seit zehn Jahren veranstaltet das Aktionsbündnis für seelische Gesundheit Niedersachsen mit den Sozialpsychiatrischen Verbünden der Kommunen die Aktionstage zur seelischen Gesundheit. Fester Bestandteil ist die Fachtagung, die inhaltliche Impulse zu  Verbesserung der gemeindepsychiatris...

MEHR

25. Oktober 2017 Prävention, Gesundheitsförderung und Pflege

Erstellt am 05.09.2017 von Tatjana Paeck

Zusammen denken, was zusammen gehört

Vor dem Hintergrund des zunehmenden Anteils älterer und pflegebedürftiger Menschen werden Prävention und Gesundheitsförderung im Alter immer wichtiger. Bisher steht jedoch die Gesundheit von pflegebedürftigen Menschen wenig im Fokus gesundheitsförderlicher Maßnahmen. Bestehende präv...

MEHR

27. Oktober, 17. November, 30. November 2017 Emanzipierte Patient*innen

Erstellt am 19.06.2017 von Theresa Vanheiden

Veranstaltungsreihe Argumente für Gesundheit 2017

Viele Menschen wünschen sich, selbstbestimmt Entscheidungen über ihre Gesundheit treffen zu können. Wie können Sie die richtigen Ansprechpartner*innen im Gesundheitssystem finden, wie die für Sie relevanten Antworten in einem Arztgespräch erhalten und wie die Empfehlungen vom medizini...

MEHR

27. Oktober 2017 Selbstbestimmte Patient*innen – Anspruch oder Wirklichkeit

Erstellt am 19.06.2017 von Theresa Vanheiden

Menschen treffen tagtäglich gesundheitsrelevante Entscheidungen. Eine ausgeprägte Gesundheitskompetenz kann dazu beitragen, die Entscheidungen so zu treffen, dass sie die eigene Gesundheit fördern und Krankheit vorbeugen. Knapp die Hälfte der deutschen Bevölkerung hat Schwierigkeiten im Umga...

MEHR

01. November 2017 Arbeit und Gesundheit in der Landesverwaltung

Erstellt am 08.08.2017 von Janna Stern

4. Gesundheitskongress

Investitionen in Gesundheit – eine lohnende Sache!?

Investition in Gesundheit – eine lohnende Sache?! So lautet die inhaltliche Klammer unseres diesjährigen Gesundheitskongresses. Was aber verbirgt sich dahinter? Welche Facetten von lohnender Investition wollen...

MEHR

06. November 2017 Gesundheitsmanagement in berufsbildenden Schulen und Ausbildungsbetrieben

Erstellt am 29.08.2017 von Jan Kreie

Aktuellen Themen und Herausforderungen begegnen

Anforderungen in der Arbeitswelt wie Zeit- und Leistungsdruck, Arbeitsverdichtung, Umstrukturierungen, Informationsüberflutung sowie erhöhte Qualifikationsanforderungen haben in den letzten Jahren weiter zugenommen. Umso wichtiger ist es, möglichst früh im Erwerbsleben für die Gesundheitsförde...

MEHR

06. November 2017 Datenanalyse und Datenpräsentation – Schritt für Schritt

Erstellt am 07.06.2017 von Nicole Tempel

Workshop 2

Im Rahmen dieses Workshops werden die Grundlagen der Datenanalyse, -interpretation und -präsentation vermittelt, um die Teilnehmer*innen dabei zu unterstützen, kleinere Evaluationsprojekte im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung in Eigenregie durchzuführen. Welches Datenmaterial kann...

MEHR

07. November 2017 Krank sein – darf ich das?

Erstellt am 15.09.2017 von Martin Schumacher

Männer als Zielgruppen und Akteure in der gesundheitlichen Versorgung

Männer im jüngeren und mittleren Lebensalter sind in Einrichtungen des Gesundheitswesens seltener anzutreffen als Frauen. Dies hängt zum einen damit zusammen, dass sie seltener vom Gesundheitswesen als Zielgruppe adressiert werden als (im gebärfähigen Alter verortete, potenziell schwan...

MEHR

10. November 2017 18. SOPHIA-Fachtagung

Erstellt am 15.09.2017 von Sabine Erven

Salut, םולש , Merhaba, Здравей, привет

So werden wir immer häufiger bei der Schuleingangsuntersuchung begrüßt.

Überall in Niedersachsen werden zunehmend Kinder und Jugendliche, die mit ihrer Familie oder als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge zum Teil erst vor kurzer Zeit eingereist si...

MEHR

13. November 2017 theoretisch. praktisch. gut.

Erstellt am 18.09.2017 von Sandra Exner

Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung

Was macht gute Praxis in der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung aus? Worauf sollten Sie achten, wenn Sie Maßnahmen oder Projekte in Kommunen, Kitas, Schulen oder anderen Lebenswelten umsetzen möchten?

MEHR

17. November 2017 Kultursensible Medizin

Erstellt am 19.06.2017 von Theresa Vanheiden

In Deutschland leben derzeit mehr als 18 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Bei der Begleitung von Menschen aus anderen Kulturen in unserem Land werden wir auf faszinierende Art und Weise bereichert. Wir gewinnen einen veränderten Blick auf das Eigene und das Fremde. Die Beunruhigung ...

MEHR

20. November 2017 Ohne uns läuft nichts! (Ausgebucht!)

Erstellt am 07.06.2017 von Angelika Maasberg

Gesund bleiben in der Kita

Diese Veranstaltung ist ausgebucht!
Bitte melden Sie sich hierfür nicht mehr an.

Was kennzeichnet die Tätigkeit von Erzieherinnen und Erziehern? Die Freude, die die ...

MEHR

28. November 2017 Schulverpflegung in Bewegung

Erstellt am 04.09.2017 von Angelika Maasberg

Essen bildet – Kultur, Genuss und Vergaberecht

Ganztagsschulen sind verpflichtet eine Mittagsverpflegung anzubieten. Zudem bieten auch andere Schultypen eine Mittagsverpflegung an. Hinzu kommen immer unterschiedlichere Ernährungsweisen von Schülerinnen und Schülern sowie kulturell-religiöse Ausprägungen des Essverhaltens.

MEHR

29. November 2017 Traumata und Sucht

Erstellt am 09.08.2017 von Theresa Vanheiden

XXVII. Niedersächsische Suchtkonferenz

Sicherheit finden – Sucht als Bewältigungsstrategie erlebter Traumata

Mindestens die Hälfte aller suchtmittelabhängigen Menschen hat im Laufe ihres Lebens Traumatisierungen unterschiedlichster Art erlebt. Auslöser sind häufig Gewalterfahrungen, Vernachlässig...

MEHR

30. November 2017 Genderspezifische Gesundheitsinformationen und -ansprache

Erstellt am 19.06.2017 von Theresa Vanheiden

Frauen und Männer unterscheiden sich in ihrem Gesundheitszustand und ihrem Gesundheitsverhalten. Sie zeigen bei ein- und demselben Leiden unterschiedliche Krankheitssymptome und gehen unterschiedlich mit Gesundheit und Krankheit um. Außerdem nutzen Sie unterschiedliche Kommunikationswege, um si...

MEHR

06. Dezember 2017 Schranken im Kopf? Freiräume neu denken

Erstellt am 07.09.2017 von Elena Reuschel

Lösungen und Beispiele für den Außenraum in Kita und Schule

Schauen wir uns in der Schulhoflandschaft um, sind trostlose Gras- und Betonflächen, etwas Gebüsch, ein paar Bänke, dazu mit recht unterfordernden Geräten möblierte Außenflächen keine Seltenheit.
Außenräume in Kita und Schule führen ein Schattendasein in der pädagogischen und gesamta...

MEHR

25. Januar 2018 Suchtprävention als Führungsaufgabe

Erstellt am 15.09.2017 von Janna Stern

„Wann schaue ich hin, wie spreche ich es an?“

Suchterkrankungen sind ernste und zunehmende Probleme in der heutigen Arbeitswelt. Sie können das Arbeitsklima und die Leistung beeinträchtigen, erhöhen Fehlzeiten und Unfallquoten. Und das nicht erst, wenn eine Abhängigkeitserkrankung vorliegt, sondern bereits bei riskantem oder gesund...

MEHR